Android: Microsofts Edge-Browser macht Google Chrome jetzt auch auf dem Smartphone Konkurrenz

chrome 

Auf dem Desktop stehen die Zeichen derzeit auf einen neuen Browser-Krieg zwischen Google und Mozilla bzw. zwischen den beiden Browsern Chrome und Firefox. Auf dem Smartphone hingegen war und ist die Sache seit längerer Zeit klar und Chrome ist klarer Marktführer neben den diversen Browser der Hersteller. Erst vor wenigen Wochen hatte Microsoft eine Beta-Version des Edge-Browsers für Android veröffentlicht, und ab sofort steht dieser in der stabilen Version zur Verfügung.


Seit einiger Zeit hat Microsoft ausgerechnet Googles Plattform Android für sich entdeckt und stellt eine Reihe von Apps zur Verfügung. Erst vor kurzem wurde der Microsoft Launcher gestartet und kurz darauf folgte auch schon der Browser. Mitte Oktober wurde die erste Beta-Version von Edge für Android veröffentlicht und hat den ersten Grundstein für den Microsoft-Browser unter Android gelegt. Nach gut sechs Wochen verlässt die App nun den Beta-Status.

microsoft edge android

In den vergangenen Wochen hat Edge einige Updates bekommen und der Browser hat sowohl einige versprochene als auch zusätzliche Features bekommen. Grundsätzlich handelt es sich bei dem Browser „nur“ um eine andere Oberfläche für den Chrome-Browser, denn auch Edge verwendet die Blink-Engine aus dem Hause Google. Auch beim Design der Startseite und der gesamten Oberfläche hat man sich am bunten Original orientiert und bietet neuen Nutzern so einen schnellen Einstieg in den Browser.

Eine praktische Funktion ist das Fortsetzen einer Browser-Session am PC. So lassen sich offene Webseiten aus dem Smartphone-Browser direkt an den Windows 10-Computer senden und dort weiter lesen und verwenden. Chrome verfügt zwar über eine Tab-Synchronisierung und bietet die gleiche Funktion, stellt diese aber nicht so prominent heraus und wird dadurch wohl auch nicht ganz so häufig genutzt. Dafür funktioniert das bei Chrome auch Geräte-übergreifend und in beide Richtungen.

Natürlich bringt der Browser auch eine Synchronisierung von Passwörtern und anderen eingegebenen Daten mit und ist damit ein solider Browser für die Android-Plattform. Auch ein privater Modus ist mit dabei sowie eine Funktion für vorgeschlagene Webseiten und Nachrichten, so dass man auch im Edge stets auf dem laufenden bleiben kann.



Aus der Beschreibung der App

  • Continue on PC: Go anywhere and pick up where you left off by seamlessly moving content between your mobile device and PC (requires Windows 10 Fall Creator’s Update).
  • Data Sync: Your favorites and reading list are synced across your devices, so no matter the device, your browser is always personalized to you.
  • Hub View: With your favorites, reading list, history and books all in one place, finding and managing your content is made simple.
  • Reading View: Reorganize the content on a webpage to make it easier to focus on what you’re reading.
  • QR Code Reader: Easily read QR codes at the touch of a button. Microsoft Edge will pull up the reading and information right onto your screen.
  • Voice Search: You can now use your voice to search the web. Ask a question or speak a prompt to use the web in more natural, familiar ways.
  • InPrivate: When you browse with InPrivate mode, your browsing data (like your history, temporary internet files, and cookies) isn’t saved on your PC once you’re done.

Der Browser kommt schon jetzt auf über 500.000 Installationen und kommt auf eine Bewertung von 4,8 Sternen – allerdings auch nur auf Basis von fünf Bewertungen.

Siehe auch
» Nach dem Flop von Windows Phone: Arbeitet Microsoft an einer eigenen Android-Version?
» Chrome-Konkurrent: Der Samsung Internet-Browser steht jetzt für alle Android-Smartphones zur Verfügung

Microsoft Edge
Microsoft Edge
Preis: Kostenlos

  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot
  • Microsoft Edge Screenshot

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Android: Microsofts Edge-Browser macht Google Chrome jetzt auch auf dem Smartphone Konkurrenz

  • Auf Android ist der Samsung Browser mein neuer Favorit geworden.
    Sehr schnell und zuverlässig. Auf dem Desktop hat Firefox meine Stimme gewonnen.

    Alleine, dass ich nun endlich den Browser auf Vollbildstellen kann, ohne den Komfort der Tabs dabei zu verlieren.
    Wenn man Chrome im Vollbild stellt, werden die Tabs nicht eingeblendet wie beim Firefox.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.