Was wirklich wichtig ist: Google-CEO Sundar Pichai kĂŒmmert sich um Googles Burger-Problem 🍔

google 

Google bzw. Alphabet hat in dieser Woche glĂ€nzende Quartalszahlen vorgelegt, mit denen auch die AktionĂ€re hochzufrieden sind. Nachdem das Quartal so gut gelaufen ist, kann sich der CEO nun wieder um die wirklich wichtigen Dinge kĂŒmmern, nĂ€mlich dem Cheeseburger-Emoji von Android. TatsĂ€chlich ist den Designern dort ein so schwerer Fehler unterlaufen, dass Sundar Pichai höchstpersönlich am Montag aktiv wird. [/Ironie].


Das Thema Emojis beschĂ€ftigt Google schon das ganze Jahr lang, und spĂ€testens seit man den Tod der Blobs verkĂŒndet hat und praktisch alle Emojis neu designed hat, dĂŒrften die Designer erst einmal genug von diesem Thema haben. Aber wahrscheinlich werden sie schon bald wieder zurĂŒck an das Reißbrett mĂŒssen, denn ein Emoji sorgt derzeit fĂŒr so große Diskussionen, dass sich selbst Google-CEO Sundar Pichai bereits geĂ€ußert hat – natĂŒrlich aber alles mit einem ironischen Unterton 😉

apple google burger

Ein Twitter-Nutzer hat das Wochenende dafĂŒr genutzt, die Emojis von Apple und Google unter die Lupe zu nehmen, und hat sich dabei vor allem das Burger-Emoji versteift. WĂ€hrend Google den KĂ€se unter dem Patty platziert hat, liegt der KĂ€se bei Apple ĂŒber dem Patty. Aber damit noch nicht genug, denn auch die Reihenfolge der Beilagen in Form von Salat und Tomate ist vollkommen unterschiedlich. Das sieht vielleicht alles lecker aus, wĂŒrde im echten Leben aber fĂŒr einen nicht wirklich schmackhaften Burger sorgen.

Hier erst einmal der Auslöser bei Twitter

Nach einigen Diskussionen hat sich auch CEO Sundar Pichai eingemischt, und hat versprochen, das Thema gleich am Montag anzugehen.



burger

Im Laufe dieses lĂ€ngere Twitter-GesprĂ€chs mit mehreren Nutzern, das ich euch an einem verregneten Sonntag nur ans Herz legen kann, gab es dann noch viele Diskussionen ĂŒber andere Hersteller. Apple und Google verwenden beide nicht die korrekte Reihenfolge, aber auch die anderen Hersteller sind kein StĂŒck besser. Samsung legt sogar den Salat zwischen Patty und KĂ€se, LG lĂ€sst die Tomate einfach weg, HTC verwendet gleich zwei Pattys mit einem Salat dazwischen und auch WhatsApp hat die falsche Reihenfolge. Am einfachsten macht es sich Mozilla und lĂ€sst gleich das gesamt GemĂŒse weg.

Korrekt wĂ€re die Reihenfolge, von unten nach oben: Bun, Patty, KĂ€se, Tomate, Salat, Bun. Das ist wichtig, damit der Burger nicht durchweicht und der Salat nicht mit dem KĂ€se verklebt. Bei Googles Variante klebt der KĂ€se nur auf dem Bun, wĂ€hrend bei Apple der Salat mit dem heißen Patty sehr schnell ungenießbar wird. Die korrekte Reihenfolge wird nur von Microsoft und Facebook eingehalten.

Ist natĂŒrlich alles nur Spaß, aber es wĂŒrde mich wundern wenn Google – und im Zuge dessen wohl auch andere Hersteller – das Emoji nicht in den nĂ€chsten Wochen Ă€ndern 😉

Siehe auch
» Lebensmittelkontrolle: Auch Googles Bier-Emoji ist fehlerhaft đŸș đŸ»
» Nach Emoji-Diskussion: Google serviert den „falschen“ Android-Burger im hauseigenen Restaurant 🍔
» Wichtige Verbesserung in Android 8.1: Google korrigiert das Burger-Emoji und das Bier-Symbol 🍔đŸș🧀

[NDTV]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: