Tipp: Neue Android-App bringt One-Hand-Mode auf jedes Smartphone

android 

Das endlose Wachstum der Smartphones hat zwar aktuell ein Ende gefunden, aber dennoch sind viele Geräte aus ergonomischer Sicht schon heute zu groß und können nicht vernünftig mit dem Daumen bedient werden. Um dieses Problem zu lösen bieten viele Hersteller mittlerweile einen One-Hand-Mode für ihre Smartphones an, aber eben nicht alle. Wer einen solchen Modus nicht besitzt, kann sich diesen nun mit einer recht simplen und kostenlosen App nachrüsten.


Schon Design-Fetischist Steve Jobs war der Meinung, dass ein Smartphone-Display nicht größer als 3,5 Zoll sein sollte, damit man es vernünftig mit einer Hand bedienen kann – und hat sich dabei natürlich an der durchschnittlichen Länge des menschlichen Daumens orientiert. Heute sind aber sogar Smartphones mit über 6 Zoll wie etwa das Galaxy Note 8 von Samsung keine Seltenheit mehr und selbst das Googles Pixel 2 XL kommt mit einem 6 Zoll-Display.

one handed mode

Um dieses Problem zu lösen, kann man sich verschiedener Lösungen behelfen: Entweder man setzt auf merkwürdige Daumen-Konstruktionen, bedient das Smartphone mit beiden Händen oder setzt auf den One-Hand-Modus. Erstes sieht allerdings merkwürdig aus, zweites ist nicht immer möglich (etwa wenn man sich in der Bahn festhalten muss) und drittes steht nicht auf jedem Smartphone zur Verfügung. Die neue Android-App One-Handed Mode von den XDA Developers löst dies nun durch eine eigene Funktion.

Die App funktioniert sehr simpel: Es gibt praktisch nur einen Schalter, mit dem dieser Modus aktiviert oder deaktiviert werden kann. Wird er aktiviert, wird die Höhe des gesamten Displays verringert, so dass nicht nur Apps verkleinert werden sondern auch die Statusleiste nach unten wandert. Dieser Modus wird von den meisten Apps problemlos unterstützt, so dass sie sich an die neue Größe des Displays anpassen. Diesen wird dabei vorgespielt, dass es sich um ein kleineres Smartphone handelt.

In der Premium-Version der App gibt es als zusätzliches Feature noch einen schwebenden Button, der ganz am Rande des Displays platziert wird und dort stets zugänglich auf eine bequeme Höhe gebracht werden kann. Außerdem lässt sich in dieser Version auch der DPI-Wert des Displays herunterfahren, so dass die Elemente besser in das jetzt kleinere Display passen. Die Premium-Version kostet derzeit noch 99 Cent, wird ab dem 3. November dann aber mit 1,99 zu Buche schlagen.



In obigem Video wird die App und die Möglichkeiten sehr genau beschrieben. Wer ein großes Smartphone ohne eine Hersteller-Lösung besitzt, oder mit dieser nicht zufriede ist, kann sehr gut darauf zurückgreifen, vor allem wenn man sehr oft einen solchen Modus verwenden muss. Auch alternative ROMs wie etwa Lineage OS besitzen einen solchen Modus und sind auf die App nicht angewiesen.

Auch Google als App-Entwickler hat das Problem mittlerweile erkannt und bringt etwa die Adressleiste von Chrome an den unteren Rand und hat sogar die eigene Suchleiste tiefer platziert. Als Betriebssystem-Entwickler hat man leider noch keine native Lösung im Programm.

Die App sollte auf allen Smartphones ab Android 4.3 funktionieren und wurde bereits mit vielen Geräten erfolgreich getestet. Damit es funktioniert, muss man entweder Root-Zugang haben oder muss einen kurzen ADB-Befehl ausführen um der App die nötigen Berechtigungen auch ohne Root zu geben. Im Video wird das alles sehr genau erklärt.

One-Handed Mode
One-Handed Mode
Entwickler: XDA
Preis: Kostenlos+

  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot
  • One-Handed Mode Screenshot

[AndroidPolice]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Tipp: Neue Android-App bringt One-Hand-Mode auf jedes Smartphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.