StatCounter: Google Chrome ist weltweit meistgenutzter Browser

chrome 

In der vergangenen Woche ist auf dem Browser-Markt eine kleine Sensation passiert: Googles Browser Chrome war mindestens die ganze letzte Woche der meistgenutzte Browser weltweit. Damit wurde nach über 15 Jahren der Microsoft Internet Explorer endgültig (?) auf den zweiten Platz verbannt.

Laut den Marktforschern von StatCounter sah die Browser-Statistik in der letzten Woche wie folgt aus:

1. Google Chrome: 32,8% (19,4% Vorjahr)
2. MS Internet Explorer: 31,9% (44% Vorjahr)
3. Mozilla Firefox: 25,5% (29,2 Vorjahr)
4. Apple Safari: 7,1% (5% Vorjahr)
5. Opera: 1,8% (1,8% Vorjahr)

Damit liegt der Chrome zwar nicht uneinholbar vorne, aber da der IE mittlerweile auch in der breiten Masse einen schlechten Ruf genießt, dürfte dieser den Wert nicht mehr so einfach steigern – höchstens zum Start des neuen Windows 8-Betriebssystems könnte dessen Marktanteil noch einmal in die Höhe schnellen, obwohl Google auch hierfür schon den Chrome for Windows 8 angekündigt hat.

Google hat erst vor wenigen Monaten den Chrome for Android herausgebracht, welcher zwar nur auf Android Ice Cream Sandwich läuft, aber sich mittlerweile auch großer Beliebtheit erfreut. Schon einmal, am 18. März diesen Jahres, war der Chrome für einen Tag Marktführer.

[futurezone]

UPDATE:
» Nutzungszahlen der beliebtesten Google-Dienste


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “StatCounter: Google Chrome ist weltweit meistgenutzter Browser

  • Bei MarketShare sieht diese Statistik allerdings noch vollkommen anders aus. Die Frage ist nu welche dieser Statistiken näher am „echten Wert“ liegt?

  • Ganz unabhängig vom jetzigen Ergebnis, würde ich eher StatCounter glauben – da dieser sehr oft für offizielle Zahlen herangezogen wird.

  • Es ist halt immer die Frage was solch eine Statistik berücksichtigt, und wirklich weltweit gesehen gibt es sicher eine Menge „Gammel“-PCs, die immernoch IE nutzen und eben nicht upgraden so wie wir es getan haben. Da ist die Statistik von MarketShare mit 54% IE sicher näher an der Wahrheit als StatCounter mit 31% IE. Schaue ich mir z.B. an was meine etwas älteren Verwandten nutzen, dann ist das durchweg IE und nicht Chrome oder FF, da es diesen Leuten einfach egal ist.

    Aber wie gesagt, wirklich genau werden wir es leider nie wissen.

  • Die „breite Masse“ als dumm zu beziechnen ist aber schon sehr überheblich. Kenn‘ ich sonst hauptsächlich von Heise-Kommentar-Trollen.

    (DAU= _dümmster_ anzunehmender User)

Kommentare sind geschlossen.