China stimmt Motorola-Übernahme durch Google zu

motorola 

Erfolg für Google: Das chinesische Handelsministerium hat der Übernahme von Motorola endlich zugestimmt. China war noch das Zünglein an der Waage, jetzt steht dem 12,5 Milliarden Dollar-Deal nichts mehr im Wege. Allerdings hat China die Zustimmung an eine Bedingung geknüpft.


Im März hatte das chinesische Handelsministerium mitgeteilt, den Deal noch genauer unter die Lupe nehmen zu wollen. Nun sind scheinbar alle Monopol-Bedenken aus dem Weg geräumt, und Google darf Motorola Mobility übernehmen – allerdings unter der Auflage dass das Android-Betriebssystem noch mindestens 5 Jahre kostenlos sein wird.

Im Februar diesen Jahres haben bereits die USA und die EU dem Deal zugestimmt, die Aktionäre haben das ganze bereits im November 2011 abgenickt. Dem geplanten Abschluss der Übernahme im 1. Halbjahr 2012 steht nun nichts mehr im Wege und der Zeitplan dürfte einzuhalten sein.

[heise]


Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “China stimmt Motorola-Übernahme durch Google zu

Kommentare sind geschlossen.