Gmail LabsDas Gmail Team hat drei weitere neue Addons für Gmail Labs veröffentlicht. Alle drei sollen das Antworten auf eine Mail erleichtern.Quote selected text Möchte man einen Text aus einer Mail zitieren musste man bisher den markieren, kopieren, ihn einfügen und dann noch den Blockquote Button drücken. Quote selected text soll das einfach machen. Man markiert einen Text und drückt anschließend den Shortcut r und schon erscheint die Markierung als Zitat im Antwortfenster. Natürlich müssen Tastenkürzel angeschaltet sein. Achtung: Dieses Feature geht noch nicht im Chrome und Safari. Soll sich aber bald ändern.Default 'Reply to all' Schickt man eine Mail mit CC an mehrere Menschen kommt es vor, dass man nur einem antwortet und nicht allen wie es eigentlich sein sollte. Feature Default 'Reply to all' soll genau das verhindern. Standardmäßig öffnet sich Reply to all wenn eine Mail an mehrere CC ging.Vacation time Das Addon Vacation time macht es möglich, dass Ihr festlegen könnt von wann bis wann die Abwesenheitsmail verschickt wird. In den Einstellungen gibt es nach der Aktivierungen das Addons nicht nur ein Betreff und Nachrichten Fenster sondern auch First day und Last day.Wie immer findet man diese Features nur im Englischen Interface.PS: Geht bei euch "Quote selected text"?» Gmail Blog: New in Labs: Reply add-ons
YouTubeGoogle hat seiner Videoplattform YouTube heute an einigen Stellen optische Korrekturen verpasst. Obwohl die Änderungen nur Kleinigkeiten betrifft, habe ich das Gefühl, dass das Design noch moderner geworden ist.Die Änderungen Schritt für Schritt: Fangen wir mal bei einem Video an. Der Link zur besseren Videoqualität ist nun direkt unter der Lautstärkeregelung zu finden. Weitere Änderungen hat es bei der Infobox zum Video gegeben. Möchte man nun die Farbe des Players beim Einbinden anpassen, klickt man einfach auf das blaue Zahnrad (orangefarbener Kreis). Unter dem "Subscribe" Button findet Ihr aber unter Umständen auch ein Symbol (grüner Kreis). Derzeit gibt es drei Symbole: Jedes hat eine andere Bedeutung: Von links nach rechts Dieses Video hat Annotations, das ist ein YouTube Partner und Video verfügt über Untertitel.Share, Favorite, Playlist und Flag sind nun auf einem weißen Hintergrund gehalten. Die Fläche zum Anklicken ist weiterhin genauso groß wie vorher. Auch bei der Suche hat es einige Anpassungen gegeben: Überarbeitet wurde hier die Leiste über den Ergebnissen. Daneben findet man aber auch hier die Icons, die zeigen ob ein Video interativ ist, ein Partner Video ist oder einen Untertitel hat.Der Icon beim Active Sharing ist nun nicht mehr nur ein einfacher Kreis, entweder rot oder grün, sondern nun ein kleiner Fernseher: hier ist active sharing an Ist Active Sharing deaktiviert, erscheint das TV in grau.[thx to: osman, jonas]
DocsGestern wurde nicht nur Google Docs Presentations neu gestaltet und mit der Funktion Zoom ausgestattet, sondern auch Google Documents hat eine Funktion bekommen, die man bisher schon über einen kleinen Umweg Nutzen konnte: Thesaurus- und Wörterbuch-Funktionen.Im Menü Tools der Toolbar findet Ihr - vermutlich nur im Englischen Interface - die Punkte "Look up for a word" und "Search the web for word". Mit Look up könnt Ihr für ein zuvor markiertes Wort nach Definitionen, Synonymen und den Eintrag in der Britannica schauen: Bei Search the Web habt Ihr die normale Google Websuche und die Bildersuche zur Auswahl: Hier mal die einzelnen Dialoge: Definition: Hat ein Wort mehrere Bedeutungen könnt Ihr in einem Feld diese auswählen. Recht schnell wird dann die weitere Definition angezeigt.Synonyme: Die Synonyme Funktion geht momentan nur mit englischen Worten.Britannica: Hier wird eine Vorschau des Artikels in der Britannica gezeigt.Die Ergebnisse der Google Suche werden in einem neuem Tab geöffnet.Auch muss man nun nicht mehr auf auf das JavaScript zurückgreifen, wenn man ein Inhaltsverzeichnis erstellen möchte, sondern man klickt bei Insert Table of Contents an. » Google Docs Blog: Back to school with a bunch of new features
Maps Seit dem Start der Static Maps API im Februar hatte man lediglich die Möglichkeit die normale Map-Ansicht in die eigene Webseiten einzubinden und einige Marker drüberzulegen. Seit Beginn an haben viele User weitere Karten-Typen gefordert und gestern hat Google diese freigegeben. Ab sofort kann auch die Sateliten-, Hybrid- und Terrain-Ansicht abgerufen werden.Die Ansicht kann ganz einfach mit dem Parameter &maptype= gewechselt werden. Angeblich haben das von Anfang an soviele User versucht, dass das ganze in den Zugriffsstatistiken aufgetaucht ist und Google es deswegen freigegeben hat. Hartnäckigkeit lohnt sich also ;-)Map Static Maps API
http://maps.google.com/staticmap?center=37.422662,-122.085786&maptype=map&zoom=16&size=500x300Satelite Static Maps API
http://maps.google.com/staticmap?center=37.422662,-122.085786&maptype=satellite&zoom=16&size=500x300Hybrid Static Maps API
http://maps.google.com/staticmap?center=37.422662,-122.085786&maptype=hybrid&zoom=16&size=500x300Terrain Static Maps API
http://maps.google.com/staticmap?center=37.422662,-122.085786&maptype=terrain&zoom=10&size=500x300» Ankündigung im Geo Developers-Blog
YouTube Laut einem Bericht von AdvertisingAge wird YouTube seine Video-Statistik Insight demnächst um einen neuen Eintrag erweitern: Das kolportierte neue Feature nennt sich HotSpot und soll sekündlich genau zeigen welche Teile eines Videos bei den Usern besonders beliebt sind und welche die meisten einfach überspringen.Dargestellt werden soll das ganze mit einer Art Heatmap mit den Farben Blau und Rot. Ist ein Teil des Videos Rot (Hot), war diese besonders beliebt und wurde am meisten angesehen. Ist der Teil jedoch Blau (cool), war dies wohl eines der unnötigsten Stellen eines Videos. Für ein normal eingestelltes Video mag diese Statistik nur Spielerei sein, für Regisseure die aber extra Videos für YouTube drehen könnte das ganze mehr als interessant werden - immerhin weiß man dann worauf man beim nächsten Film verzichten sollte ;-)Ich denke dass YouTube diese Daten nicht nur aus dem hin- und herspulen der User sammelt, sondern auch aus anderen Quellen: Wechselt z.B. ein User in Sekunde 23 zu einem anderen Video, ist das ein relativ eindeutiger Hinweis darauf dass diese Stelle nicht ganz so interessant sein kann. Könnte natürlich auch nach hinten losgehen, da einige User sicherlich Videos nur kurz anschneiden und dann zum nächsten wechseln - ein Großteil der Videos dürfte dann anfangs sehr Kalt werden...Bin mal gespannt ob das Feature wirklich kommt - ist auf jeden Fall eine Super Idee. Noch besser wäre es dann natürlich wenn diese Statistik auch öffentlich einsehbar wäre.[Google Blogoscoped]