Google verkauft Motorola Home für 2,35 Milliarden Dollar an Arris

motorola 

Bereits vor einigen Monaten hat Google angekündigt, die Home-Sparte von Motorola verkaufen zu wollen, und hat nun einen Käufer gefunden. Der Hersteller von Modems und SetTopBoxen Arris übernimmt den Bereich für 2,35 Milliarden Dollar. Im Zuge dessen erhält Google 15,7% Anteil an dem Unternehmen.


Motorola Home produziert unter anderem Kabelmodems und Geräte zum TV-Empfang, und passt derzeit nicht in Googles Geschäftsmodell – auch wenn Google TV und Google Fiber etwas anderes vermuten lassen. Arris war in den letzten Jahren auf Einkaufstour und hat mehrere Unternehmen in seinem Stammgeschäft übernommen.

Für die Übernahme erhält Google 2,05 Milliarden Dollar in bar und Arris-Aktien im Wert von 300 Millionen Dollar – was einem Anteil von 15,7% an dem Unternehmen bedeutet. Arris übernimmt gleichzeitig auch eine ganze Reihe von Patenten im Home-Bereich und weitreichende Lizenz-Vereinbarungen von Motorola Mobility.

Erst vor einigen Tagen hat Google bekannt gegeben, auch Motorolas Fabriken zu verkaufen und 20% der Belegschaft wurde entlassen. Google möchte sein Hardware-Unternehmen auf Biegen und Brechen wieder in die schwarzen Zahlen bringen – im letzten Quartal belastete Motorola die Google-Zahlen mit einem Verlust von 151 Millionen Dollar.

» Pressemeldung bei Arris

[TechCrunch]



Teile diesen Artikel: