YouTube Premium hat kürzlich den ersten Geburtstag gefeiert und bietet den Nutzern der Videoplattform gegen eine monatliche Abogebühr zusätzliche Vorteile. Eines der wichtigsten Argumente waren von Beginn an die YouTube Originals - also Inhalte, die nur von den Premium-Nutzern abgerufen werden können. Jetzt hat YouTube große Änderungen angekündigt und wird viele Originals auch normalen Nutzern kostenlos und werbefinanziert anbieten.
YouTube hat schon mehrmals versucht, sich breiter aufzustellen und nicht nur die große Videoplattform anzubieten - obwohl man mit dem Status Quo durchaus zufrieden sein könnte. Im vergangenen Jahr hat man es mit einem neuen Premium-Produkt versucht, das von den Nutzern aber offenbar nicht ganz so gut angenommen wird, wie man sich das anfänglich gedacht hat. Mit dem Aus der kostenpflichtigen Originals zeigt sich, dass die Plattform schon wieder vor einem Wandel steht.
YouTube hatte große Pläne und wollte sich mit dem Premium-Angebot sowie den Originals-Serien nicht nur von der Konkurrenz abheben, sondern die Nutzer auch zu Abonnenten machen. Damit ist bekanntlich gehörig auf die Nase gefallen und hat nun eine große Änderung angekündigt, die fast schon einer Kapitulation gleich kommt: Die YouTube Originals sind zukünftig für alle Nutzer kostenlos und werbefinanziert zu sehen. Außerdem wird es ein "streng geheimes" Justin Bieber-Projekt geben.
Googles Videoplattform YouTube möchte eigentlich unabhängiger von den Werbespots werden und hat dafür YouTube Premium geschaffen, das unter anderem auch in den deutschsprachigen Ländern zur Verfügung steht und den zahlenden Nutzern einige Vorteile bringt. Zu diesen Vorteilen gehören auch die YouTube Originals, bei denen man aber offenbar auf eine größere Zielgruppe gehofft hat - aus diesem Grund sollen sie in Zukunft allen Nutzern zugänglich gemacht werden.
Vor drei Monaten wurde YouTube Premium in Deutschland und Österreich gestartet und stand im ersten Vierteljahr vor allem für Musik und Musikvideos. Schon damals wurde angekündigt, dass es dabei nicht bleiben wird und das Format der YouTube Originals auch den Weg in den deutschsprachigen Raum findet. Heute starten die ersten drei Originals mit wohlbekannten Gesichtern aus der deutschen YouTube-Szene.