Google Video
Eine Video-Suchmaschine ohne Videos ist ja irgendwie recht langweilig. Genau das haben sich die Googler wohl gedacht und gibt jedem jetzt die Möglichkeit die Videos direkt in den Suchergebnissen anzusehen. Mithilfe einer Plusbox kann unter jedem Suchergebnis, egal ob GVideo oder YouTube, ein Videoplayer eingeblendet werden - leider hat das ganze aber einen großen Nachteil.Eigentlich ist die Idee, die Videos direkt in den Suchergebnissen anzuzeigen ja sehr gut, in der Praxis bereitet es aber einige Probleme. Das erste Problem ist natürlich die Community und die dazugehörige Videoseite die darunter leidet. Dadurch dass die eigentliche Seite nicht mehr besucht werden muss gehen natürlich die Anzahl der Kommentare und somit auch der potenziellen Channel- und Video-Abonnenten zurück. Außerdem macht die Anzeige der Embedded-Liste bei YouTube keinen Sinn mehrwenn überall video.google.com auf Platz #1 liegt.Fraglich ist natürlich auch wie das ganze später aussehen soll. Geplant ist, dass in der Videosuchmaschine alle im Internet vorhandenen Videos gelistet werden sollen. Wenn man diese ebenfalls in den Suchergebnissen abspielen kann dürften sich die Webmaster zurecht beschweren...P.S. Nutzt eigentlich irgendjemand von euch die Google Video-Suche? Ich persönlich suche gleich bei YouTube...[Google OS]
Google
Schon vor über einem halben Jahr sind bei einigen Usern die PlusBoxen in den Suchergebnissen testweise aufgetaucht. Neben Aktienkursen wurden unter anderem auch Stadtpläne und Videos in den Suchergebnissen angezeigt. Ursprünglich sollten sie ManyBoxen heißen, aber jetzt wurde das Feature unter dem Namen "PlusBox" offiziell für Aktienkurse und Stadtpläne gestartet.PlusBox Aktien
Taucht in den Suchergebnissen die Webseite einer an der Börse gelisteten Firma auf, erscheint hinter dem Vorschautext das PlusBox-Symbol und zeigt nach einem Klick weitere Informationen an. Neben dem aktuellen Aktienkurs gibt es auch eine kurze Information über die Firma und natürlich einen Link zur jeweiligen Seite bei Google Finance.Neben der Aktien-PlusBox soll es auch noch eine PlusBox für die Google Maps geben wenn eine Adresse in den Suchergebnissen auftaucht, bisher ist es mir aber noch nicht gelungen diese zu sehen. Es dürfte sich aber wieder um eine statische Karte handeln die bei einem Klick darauf die interaktiven Maps aufruft.Für Google und seine User sind diese PlusBoxen eine sehr gute Möglichkeit weitere Produkte zu promoten bzw. zu entdecken. Allerdings hätte ich die Zusatzinformation farblich noch etwas abgegrenzt, denn bei aufgeklappter PlusBox sehen die Suchergebnisse schon sehr unübersichtlich aus. Konkurrenten und Kritiker könnten an dieser Box aber wieder eine "Evil"-Aktien sehen, abwarten...» Beispielsuche: Yahoo! » Ankündigung im Google-Blog
Google
Neben den beliebten OneBoxen testet Google in seiner Websuche immer häufiger auch PlusBoxen. Während sich die OneBox auf die Suchanfrage selbst bezieht, versucht die PlusBox jedes einzelne Suchergebnis zu erweitern. So kann z.B. ein Stadtplan in den Suchergebnissen erscheinen aber auch andere Informationen. Bei einem Blogger ist jetzt eine PlusBox mit einem Video-Player aufgetaucht.Google Video PlusBox
In den Suchergebnisse zu Nightwish taucht etwa in der Mitte ein Ergebnis von Google Video auf. Die Websuche hat das erkannt und zeigt den Player, nach einem Klick auf das +, gleich mitten in den Suchergebnissen an und spart dem User so den Klick auf die eigentliche Videoseite. Bisher konnte dieses Suchergebnis von niemandem reproduziert werden, es dürfte sich also um einen sehr beschränkten Test handeln.Die Idee ein Video so in die Suchergebnisse einzufügen ist zwar ganz nett aber meiner Meinung nach nicht wirklich notwendig und auch störend. Informationen wie Aktienkurse und Stadtpläne mit Adressen lasse ich mir gefallen und nutze sie auch gerne, aber ein Video in den Suchergebnissen brauche ich persönlich nun wirklich nicht...Wenn Google so etwas wirklich testen sollte dürfte das ganze natürlich auch mit YouTube-Seiten funktionieren. Fraglich ist nur wie man diese Funktion dann mit anderen Videoportalen handhaben will. Fügt Google sie nicht ein fühlen sich die Seiten benachteiligt, fügt Google diese ein beklagen die Webseiten einen großen Traffic-Anstieg aber weniger Besucher auf der eigenen Webseite - da haben die Googler wieder ein kleines Problemchen.[Google Blogoscoped]
Bisher wurden in Googles Suchergebnissen nur 2 interne Dienste eingebunden, da wäre zum einen das bekannte AdWords-Advertising und zum anderen die oberhalb oder unterhalb der Ergebnisse eingeblendeten OneBoxen. Relativ neu dagegen sind die ManyBoxen, die jetzt erstmals benannt worden sind.Eine ManyBox ist im Grunde genau das gleiche wie eine OneBox, nur dass sie sich innerhalb der Suchergebnisse befindet und ein einzelnes Ergebnis mit mehr Informationen ausstattet. Bisher gibt es hier nur das Beispiel der Google Map in den Suchergebnissen, wo eine in der Ergebnisvorschau angezeigte Adresse gleich auf der Karte dargestellt wird. Weitere Informationen können hier natürlich folgen.Diese ManyBoxen befinden sich aber noch in einer frühen Testphase und werden wohl erst in einigen Monaten um weitere Informationen erweitert oder standardmäßig integriert. Ich denke es wäre ganz gut wenn kleine Links unter dem jeweiligen Ergebnis die dazu passende Information im Google-Universum ankündigen und bei Klick darauf die Information preisgeben.Z.B. könnte neben der Landkarte auch noch angezeigt werden in welchem Blog diese Seite evt. erwähnt wurde, welche Bilder auf ihr enthalten sind, evt. auch der PageRank dieser Seite oder am besten gleich ein Screenshot der Seite. Aber ich glaube eher nicht dass sich das ganze mit der Schlichtheit der Suchergebnisse in Einklang bringen lässt, ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren und von den Usabilityexperten überraschen ;-)[Google OS]
Bei einem Google-Benutzer ist jetzt eine Landkarte mitten in den Suchergebnissen aufgetaucht. Normalerweise tauchen Maps, wenn überhaupt, ganz am Anfang der Ergebnisse in der OneBox auf. Mitten in der Ergebnisliste kann so eine Karte zwar auch ganz sinnvoll sein, aber auch das schöne Bild ziemlich zerstören.Aber glücklicherweise lässt sich diese Karte ausklappen, zumindest lässt das kleine "-" über der Karte darauf schließen. Hoffen wir mal das sie standardmäßig eingeklappt ist. Und wie es aussieht ist es auch hier wieder eine statische Karte die weder verschoben noch gezoomt oder in eine andere Ansicht gewechselt werden kann. Warum nutzt Google nicht seine eigene API?Die Idee finde ich gut, denn an manchen Stellen kann so eine Karte durchaus Sinn machen. Genau solche Verbindungen sollte Google schleunigst weiter in die Suchergebnisse einfügen und dann offiziell ausrollen. Denn die ganzen Angebote bieten eine Menge Potential die Ergebnisse aufzufrischen und interessanter zu machen.» Screenshot der Karte[Google Blogoscoped]