Google Earth
Google Earth kann sich mit neuen Overlays mal wieder ins Gespräch bringen und macht das browsern auf unserem blauen Planeten wieder einmal interessanter. Konnte man sich anfangs nur die schöne Aussicht ansehen, gibt es mittlerweile jede Menge Informationen zu dem gesehenem. Zu den Informationen gesellen sich jetzt Wikipedia und eine Riesensammlung an Panoramabildern.Unter dem neuen Punkt Geographic Web werden die 3 derzeit verfügbaren Overlays gebündelt die dem User noch sehr viel mehr Informationen über den gesehenen Bildausschnitt geben. Neben der Wikipedia und den Panoramabildern sind auch die Overlays der Google Earth Community hier zu sehen, welche praktisch schon jeden Punkt der Erde mit vielen Infomationen in seiner Datenbank hat.Wikipedia Für das einfache informieren über einen Ort ist die Wikipedia sicherlich am besten geeignet. Die Wikipedia-Blasen werden mit dem kleinen W-Puzzle-Logo dargestellt und zeigen entweder Informationen über die Stadt oder das unter ihnen liegende Gebäude. Dabei wird aber niemals der ganze Artikel angezeigt, sondern nur die ersten paar Absätze - wer den ganzen Artikel lesen will wird zu Wikipedia weitergeleitet, damit auch ja keine Besucher verloren gehen.Damit sind Google und Wikipedia jetzt querverlinkt. Zu fast jedem Wiki-Artikel gibt es mittlerweile geographische Angaben, auf deren Seite sich die Google Maps ganz oben befinden. Damit wurde sicherlich schon der eine oder andere User zu Google geschleust. Jetzt bedankt man sich, in dem die Earth-User zur Wikipedia geschleust werden - eine schöne Partnerschaft ;-)Panoramio Die Panoramio-Overlays gefallen mir besonders gut. Sie werden mit einem kleinen blauen Plus auf der Karte dargestellt und zeigen bei einem Klick auf das Symbol ein hochauflösendes Bild von der Umgebung. Somit wechselt man quasi von der Satelitenansicht direkt zur Ansicht der Personen die sich auf dem Platz befinden. In großen Städten gibt es schon jede Menge Panoramabilder, so dass man sich jetzt jede beliebige Stadt der Welt ansehen und erforschen kann. Aber Achtung, diese Panorama-Funktion kann schnell süchtig machen... ;-)Google Earth Community Die besten Placemarks der Community sind schon länger in Earth integriert, aber rücken jetzt durch die prominentere Platzierung mehr in den Mittelpunkt. Schon seit Anfang an ist diese Community eine riesige Schatztruhe und enthält Millionen von Placemarks. Dabei handelt es sich nicht nur um einfache Beschreibungen, sondern es werden auch oft Fotos mit eingebunden, manchmal auch mehrere. Hier finden sich auch teilweise Informationen über z.B. Hotels, Freizeitparks & co. - so dass man sich eine Meinung bilden kann.Mit diesen 3 2 neuen Overlays ist Earth zumindest für mich wieder sehr viel attraktiver geworden und ich habe gestern sicherlich 2-3 Stunden damit verbracht mir bekannte Gegenden noch einmal genauer anzusehen, Panorama-Fotos zu sehen und die Meinung der Earth-Community einzuholen. Und so langsam habe ich selbst hier vor dem PC das Gefühl gerade Berlin besucht zu haben... schön :-)» Google Earth Community » Ankündigung im Google-Blog
DEUTSCHE GOOGLE EARTH COMMUNITY
Die DEUTSCHE GOOGLE EARTH COMMUNITY hat es sich zum Ziel gesetzt seinen Besuchern die besten Earth-Placemarks, umfassende Infos rund um die Earth-Software und aktuelle Entwicklungen rund um Google Earth näher zu bringen. Das Portal ist rund um ein Forum aufgebaut, in dem es jeden Tag neue Placemarks und dazugehörige Diskussionen gibt.Außerdem brüskiert sich die Seite damit, die erste deutsche Webseite gewesen zu sein die Placemarks angeboten und gesammelt hat - ob das stimmt lässt sich ja nun nicht mehr nachprüfen, aber anhand der Daten- und User-Menge ist es schon sehr wahrscheinlich. Vorallem die Forenstruktur, die eine Diskussion jedes Placemarks ermöglicht, gefällt mir besonders gut und macht die ganze Sache noch interessanter und lässt die Seite nicht so statisch wirken.Eigentlich gibt es über die Seite nicht viel zu erzählen, außer dass sie eine Menge Informationen und Placemarks rund um Google Earth zu bieten hat. Schaut einfach mal herein.» DEUTSCHE GOOGLE EARTH COMMUNITY
Google Earth
Die Website fair-hotels.de zeigt, wie man Google Earth in einem Unternehmen richtig einsetzen kann. Es wird eine Liste mit mehr als 14.000 Hotels in ganz Deutschland geboten, welche dank einer kleinen KMZ-Datei komplett auf die Weltkugel wandern. Zu jedem Hotel stehen dann auch noch Detailtexte zur Verfügung.Jedes Hotel in dem ich schon einmal gewesen bin, und von dem ich weiß dass es existiert, habe ich auf dieser Karte gefunden - teilweise sogar mit Fotomaterial. Die jeweiligen Placemarks werden dynamisch geladen, per NetworkLink. Erst wenn auf einen Ort gezoomt und die Kamera angehalten wurde, werden die Hotels angezeigt.Ein sehr gutes Angebot, welches sicherlich dabei helfen kann das passende Hotel auszusuchen. Wenn es so etwas jetzt noch für ganz Europa oder gar die ganze Welt geben würde, wäre es perfekt ;-)» Fair Hotel KMZ » Fair Hotel[Google Earth Blog]
Unsere Partnerseite für Google Earth- und Maps-Placemarks GoogleGeoData ist nach einer mehrtägigen Pause wieder online. Das Layout wurde komplett geändert und die Übersicht damit noch einmal erhöht. Die Placemarks sind hier in Kategorien übersichtlich angeordnet und können natürlich auch durchsucht werden.Wegen eines Server-Fehlers war die Seite für einige Tage offline, dieser ist nun behoben und alles funktioniert wieder reibungslos. In der Placemark-Übersicht finden sich einige interessante Placemarks mit teilweise sehr langen Beschreibungen und Details zu dem gesehenen.Und News rund um die Maps und Earth gibt es auf dieser Seite ebenfalls, sie kommen direkt aus diesem Blog ;-)» GoogleGeoData.com
GoogleGeoData.com Es ist seit knapp einem Jahr DAS Tool zum Zeitvertreib am PC. Was früher die Moorhuhnjagd war, ist heute Google Earth. Und für alle die nicht mehr wissen was sie sich noch anschauen könnten - gibt es nun ein großes Verzeichnis mit vielen Sehenswürdigkeiten: GoogleGeoData.In diesem Verzeichnis gibt es aktuell schon über 250 Einträge rund um die Welt verteilt und in verschiedenen Kategorien eingeteilt. Ob der Google Campus, Michael Jacksons Neverland oder eine Live-Webcam von den Niagara-Fällen, hier finden sich alle möglichen Interessanten Placemarks.Und für jeden, der auch schon eine komplette Placemark-Sammlung auf seinem PC hat, gibt es den Placemark-Upload. Hier kann jeder eigene Sehenswürdigkeiten hochladen und mit den anderen Usern teilen. Wenn viele mitmachen wird hier bald eine große Placemark-Sammlung entstehen - also gebt den Link weiter.Auf der Seite gibt es übrigens auch Neuigkeiten rund um Google Earth, diese kommen direkt aus meiner Google Earth-Kategorie.» GoogleGeoData » Placemark hochladen