Das Design des Chrome-Browsers hat sich im vergangenen Jahr verhältnismäßig stark geändert, aber der größte Schritt steht erst bevor: Der Browser wird einen Dark Mode bekommen und optional eine sehr dunkle Oberfläche anzeigen - wobei aber noch nicht bekannt ist, wann dieser Modus freigegeben wird. Jetzt greift Googles Design-Team dem vor und hat 12 neue Themes für den Browser veröffentlicht, zu denen auch ein simples "Just Black" gehört.
Chrome

Google hat 95 weitere Themes für Google Chrome vorgestellt. Diese laufen sowohl auf mit der aktuellen Entwicklerversion als auch mit der stabilen Version von Chrome. Im Gegensatz zu den bisherigen Themes sind die neuen aber sogenannte Artist Themes. Diese gibt es bereits für iGoogle.

Unter den 95 Themes sind bspw. Porsche, Mariah Carey, Yann Arthus-Bertrand, Dolce & Gabbana oder Gossip.

Alle Themes fasst dieses Video zusammen:


Welche Theme gefällt Euch am besten?

» Themes
» Details zu den Themes
ChromeGoogle hat eine neue weitere Betaversion von Chrome 3.0 veröffentlicht. Während die vor einigen Tagen freigegebene Version die Nummer 3.0.193.2 hatte, basiert die neue auf einem anderen "Branch". Mit der Version 3.0.195.4 hat Chrome nun auch in der Beta die neue Startseite.Weitere Änderungen an der V8-JavaScript Engine und an SunSpider ist bis zu 30% schneller als die jetzige stabile Version. Wer bei der Installation der Themes mit der bisherigen Beta Probleme hatte, sollte es mit dieser Version erneut probieren, da hier erneut Verbesserungen gemacht wurden.Weiteres gibt es in der Ankündigung
Google hat es nun endlich geschafft, das Verzeichnis der Chrome Themes online zu stellen. Auf dieser Seite findet man über 20 verschieden Themes für Google Chrome. Zwar gab es schon wenige Stunden nach der Veröffentlichung von Chrome erste Themes, doch für diese musste man eine Datei ersetzen, was teilweise zu Problemen geführt hat.Genau 29 verschiedene Themes findet man aktuell im Verzeichnis. Alle Themes sind von Google erstellt. Wer selber eine Theme erstellen möchte, findet hier eine kleine Anleitung. Nachdem man sich seine Theme ausgesucht hat, klickt man auf "Apply theme". Jetzt wird eine .crx Datei heruntergeladen und nach dem Download verändert sich Chrome ohne Neustart. Nach der Installation der Theme könnt ihr die .crx-Datei aus dem Download Ordner löschen, da die Theme direkt im Profil installiert ist.Wenn Euch eine Theme nicht mehr gefällt, könnt ihr entweder über die Einstellungen oder über die Standard-Theme wieder herstellen oder ihr installiert die Standard-Theme aus dem Verzeichnis.Wer wieder zu einer anderen schon installierten Theme wechseln will, ruft chrome://extensions auf. Hier werden alle Themes und Extensions gelistet. Klickt man auf Reload wird die Theme neuinstalliert. Über Uninstall wird die Theme auch aus dem Profil gelöscht.Die Themes lassen sich mit der aktuellen Beta von Chrome 3.0, den Dev-Versionen sowie mit aktuellen Chromium Builds nutzen.Welche Theme ist Euer Favorit? Ich schwanke noch zwischen Gradient (Screenshot), Star Gazing und Topography
ChromeBereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung von Google Chrome gab es erste Themes für den Browser. Google hat nun damit begonnen eigene Themes anzubieten. Aktuell liegen zwei verschiedene mehr oder weniger schöne vor. Doch Google will ähnliches wie die iGoogle Artist Themes auch für Google Chrome veröffentlichen. Doch leider gibt es da Probleme.Wie die New York Times berichtet, sind aber nicht alle angeschrieben Künstler von der Idee begeistert. Ein Google Sprecher sagten, dass man normalerweise keine Bezahlung für solche Projekte anbietet. In der Vergangenheit haben Künstler positiv auf die einzigartige Möglichkeit reagiert, ihre Werke auf tausenden Bildschirmen zu präsentieren.Google bietet zwei Themes für Chrome an. Man muss nur eine Dev-Version nutzen und die Kommandozeile für Addons aktivieren. Jetzt ruft man entweder diese Theme auf (grün) oder diese WinterthemeDiese Themes dienen wahrscheinlich erst einmal nur zum Testen und werden sicherlich noch optisch verbessert.