Android: Neuer Audiowechsler wird erweitert – Wechsel bald mit Spotify Connect und Plattform-übergreifend

android 

Wer auf dem Smartphone einen Audio- oder Videostream startet, kann diesen auf verschiedenen Wegen auf ein anderes Gerät übertragen, – allen voran per Bluetooth oder Google Cast. Mit Android 13 hatte Google den neuen Audiowechsler eingeführt, mit dem sich das Zielgerät sehr einfach ändern lässt und jetzt kündigt man die nächsten Schritte an: Demnächst soll das auch mit Spotify Connect funktionieren und nicht mehr nur auf das Smartphone beschränkt sein.


android audio

Audiowechsel mit Spotify
Mit Stream Expansion hat Google kürzlich ein neues Feature zu Android 13 gebracht, das den schnellen Wechsel des Zielgeräts für einen Audio- oder Videostream ermöglicht. Dazu werden alle in der Nähe befindlichen Geräte aufgelistet, die per Bluetooth oder Google Cast angesteuert werden können. Aktuell wird das nur von YouTube und YouTube Music unterstützt, aber dabei soll es nicht bleiben. Denn auch Spotify kommt mit an Bord.

Mit Android 13 haben wir einen überarbeiteten Mediaplayer auf dem Sperrbildschirm und im Benachrichtigungsbereich eures Android-Smartphones eingeführt, mit dem ihr schnell auswählen könnt, auf welchen kompatiblen Bluetooth- oder Chromecast-Geräten ihr eure Inhalte abspielen möchtet (derzeit verfügbar mit YouTube und YouTube Music). In diesem Jahr arbeiten wir eng mit Spotify zusammen, euch die Möglichkeit zu geben, die Wiedergabe über den Android-Mediaplayer einfach zwischen allen Spotify Connect-Geräten zu wechseln.

Der Android-Medienplayer, gemeint ist der Player in der Benachrichtigungsleiste, wird also gewissermaßen die Fernbedienung von Spotify übernehmen können und den schnellen Wechsel ermöglichen. Leider gibt es keine konkrete Ankündigung, sondern lediglich die Information, dass man jetzt mit Spotify zusammenarbeitet, um das möglich zu machen. Es dürfte also noch mehrere Monate dauern, bis dieses Feature zur Verfügung steht. Aber auch damit hört es noch nicht auf.




Geräte-übergreifender Audiowechsel
Android soll in Zukunft einfache Möglichkeiten bieten, um einen Medieninhalt von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen. Wechselt man das Gerät, etwa vom Smartphone zum Smart Speaker oder zu einem Android Auto-Gerät, dann soll man den aktiven Stream gewissermaßen mitnehmen können. Das soll über Benachrichtigungen geschehen, die auf dem neuen Gerät auftauchen und eine Übernahme des jeweiligen Streams ermöglichen sollen. Aber auch diese Funktion wird wohl noch viele Monate auf sich warten lassen und zuerst nur mit YouTube Music und Spotify nutzbar sein.

Wir arbeiten zudem an einer Möglichkeit, wie ihr eure Audioinhalte über den Tag hinweg auf verschiedenen Geräten unterbrechungsfrei genießen könnt. Mit Hilfe von Benachrichtigungen auf euren Geräten könnt ihr per Fingertipp einen Podcast im Auto anfangen, auf eurem Smartphone und euren Kopfhörern weiterhören und zu Hause auf eurem smarten Lautsprecher beenden. Wenn ihr woanders unterwegs seid, wie z. B. in einem Hotel, werdet ihr auf eurem Smartphone oder anderen Geräten über die Medienbenachrichtigungen gefragt, ob ihr die Wiedergabe auf ein Gerät in der Nähe übertragen möchtet. Gemeinsam mit Spotify und YouTube Music entwickeln wir Möglichkeiten, um euch über die Benachrichtigungen vorzuschlagen, auf welchem Gerät in der Nähe ihr eure Inhalte optimal genießen könnt.

» Android 14: Google lagert wichtige Funktion in Mainline-Modul aus – Teilen-Dialog einfacher zu aktualisieren

» Android Auto: Das neue Coolwalk-Design ist endlich da! Google startet Rollout der neuen Oberfläche (Video)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Neuer Audiowechsler wird erweitert – Wechsel bald mit Spotify Connect und Plattform-übergreifend"

  • Google täte gut daran Google Cast besser zu pushen bzw. Kooperationen zu machen. Google Cast funktioniert so gut wie mit keinem Hersteller. Sonos würde mir da einfallen oder Bose, beide bieten kein Google Cast. Apple bietet mit AirPlay 2 ein anscheinend viel besseres Produkt, es wird von vielen Anbietern unterstützt, auch von den beiden genannten. Eines der größten Nachteile bisher wenn man von Apple auf Google Pixel wechselt.

    • Also besseres Produkt würde ich nicht sagen. Eigentlich ist die breitere Unterstützung der einzige Pluspunkt für AirPlay. Google Cast lässt bessere Qualität der Streams zu, zudem ist das Smartphone o.ä. nur die Fernbedienung und nicht der Sender selbst. Störunanfälliger, zu mindest bei mir, läuft es auch. AirPlay ist mehr so eine Art besseres Bluetooth. Multiroom fähig sind beide. Apple hat halt den Vorteil gegenüber Google beliebter zu sein. Hersteller wie Sonos, Bose & Co können sich einfach kaum erlauben, AirPlay aufgrund der Verbreitung der iPhones nicht anzubieten. Denn eigentlich ist AirPlay eine konkurrierende Technologie zu den eigenen Übertragungsprotokollen.

Kommentare sind geschlossen.