Google Chrome: Aus für Windows 7 und Windows 8.x – alte Versionen erhalten schon bald keine Updates mehr

chrome 

Der Browser Google Chrome dürfte zu den meistgenutzten Windows-Anwendungen überhaupt gehören und einen enormen Anteil an der Nutzungsdauer des Microsoft-Betriebssystems haben. Jetzt möchte man die eigenen Nutzer etwas in Richtung wichtiger Updates motivieren und hat angekündigt, dass neue Versionen des Browsers schon sehr bald Windows 10 oder Windows 11 voraussetzen. Windows 7 und Windows 8.x werden nicht mehr unterstützt.


chrome logo swoosh

Google Chrome erhält alle vier Wochen ein großes Update und dazwischen oftmals ein weiteres Sicherheitsupdate, die zusammen ein sicheres und komfortables Browsen ermöglichen. Doch auch ein aktueller und mit vielen Features versehener Browser bringt nicht viel, wenn das darunterliegende Betriebssystem veraltet ist und Sicherheitslücken in diesem nicht mehr gestopft werden. Doch genau das ist bei Windows 7 und Windows 8.x der Fall.

Microsoft hat den Support für Windows 7 schon vor zwei Jahren eingestellt, für Windows 8 sogar schon vor acht Jahren und im Januar 2023 verabschiedet man sich von Windows 8.1, sodass diese beiden Generationen nicht mehr genutzt werden sollten. Die Realität sieht bekanntlich anders aus, denn Unternehmen mit schlecht ausgestatteter IT oder Update-faule Nutzer (aus diversen Gründen, muss nicht immer die Schuld des Nutzers sein) sorgen dafür, dass die Betriebssysteme nach wie vor eine hohe Verbreitung haben.

Während Microsoft es nur selten schafft, die Nutzer rechtzeitig zum Umstieg zu motivieren, könnte Google erfolgreicher sein. Der Chrome-Browser wird die Nutzer daran erinnern, auf ein neues Betriebssystem zu wechseln und selbst keine Updates mehr erhalten. Ab Version 110 ist Schluss, diese soll laut aktueller Planung am 7. Februar 2023 ausgerollt werden bzw. in diesem Fall für Millionen Nutzer nicht mehr ausgerollt werden.




Google Chrome Logo AI

Mit der Veröffentlichung von Chrome 110 (voraussichtlich für den 7. Februar 2023 geplant) werden wir den Support für Windows 7 und Windows 8.1 offiziell beenden. Sie müssen sicherstellen, dass auf Ihrem Gerät Windows 10 oder höher ausgeführt wird, um weiterhin zukünftige Chrome-Versionen zu erhalten. Dies entspricht dem Ende des Supports von Microsoft für Windows 7 ESU und Windows 8.1 Extended Support am 10. Januar 2023.

Ältere Versionen von Chrome werden weiterhin funktionieren, aber es werden keine weiteren Updates für Benutzer dieser Betriebssysteme veröffentlicht. Wenn Sie derzeit Windows 7 oder Windows 8.1 verwenden, empfehlen wir Ihnen, vor diesem Datum zu einer unterstützten Windows-Version zu wechseln, um sicherzustellen, dass Sie weiterhin die neuesten Sicherheitsupdates und Chrome-Funktionen erhalten.

Google Chrome lässt sich nach wie vor auf Windows 7 oder Windows 8.x nutzen, wird aber keine Updates mehr erhalten und wird somit selbst zum Sicherheitsrisiko. Ähnlich hat man das schon bei Windows XP und anderen Versionen oder bei veralteten Chromebooks gehandhabt. Die Weiternutzung des Browsers sollte dauerhaft möglich sein.

» Google vs. Apple vs. WhatsApp: Jetzt mischt sich auch Meta in den RCS-Streit ein – stärkt Googles Kampagne

» YouTube: Großes Update bringt dunklere und buntere Oberfläche – Videos jetzt mit Ambilight-Effekt (Video)

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket