Android 13: Neue Beta leakt kommende Pixel-Geräte – Pixel 7, Pixel Tablet, Pixel Tablet Pro & Pixel Notepad

android 

Google hat am Donnerstag die erste Android 13 QPR Beta veröffentlicht, die wie erwartet nur wenige erwähnenswerte Neuerungen an der Oberfläche mitgebracht hat und eher unter dem Radar fliegt. Viel interessanter ist es unter der Haube, denn die Zwischenversion enthält jede Menge Hinweise auf kommende Produkte und hat sogar zwei bisher unbekannte Geräte geleakt.


pixel portfolio 2022

Die im vergangenen Jahr mit Android 12 erstmals eingeführten QPR-Betas von Android sind nicht ganz so spannend wie die Major-Betas, denn es geht hauptsächlich um Bugfixes, Verbesserungen unter der Haube und Vorbereitungen für zukünftige Funktionen. Letztes war diesmal eine sehr interessante Quelle im Teardown, denn die erste Android 13 QPR Beta enthält Informationen zu kommenden Geräten, die somit als offiziell bestätigt gewertet werden können.

Pixel 6 & Pixel 7 Gesichtserkennung
Das Entsperren per Gesichtserkennung gab es bisher nur im Pixel 4 und wurde von Googles Ingenieuren mangels ausreichender Sensoren nicht mehr verwendet. Doch mit dem Pixel 6 sollte diese biometrische Methode zurückkehren, was aus kaum bekannten Gründen erst sehr kurz vor dem Release zurückgezogen wurde. Tatsächlich war nur wenige Tage vor der Präsentation der Smartphones noch von diesem Feature die Rede, das es schlussendlich nicht auf die Geräte geschafft hat.

Schon seit Monaten ist bekannt, dass man hinter den Kulissen weiter an dieser Funktion bastelt und es wohl gerne per Feature Drop nachgereicht hätte – bisher war das aber nicht der Fall. Jetzt plant man es wohl für das Pixel 7 Pro und könnte es bei Erfolg kurz darauf auch für das Pixel 6 Pro freischalten. Ob diese Methode jetzt sicher genug ist, um von Google angeboten zu werden, erfahren wir wohl erst am 6. Oktober.

» Alle Details zur Pixel-Gesichtserkennung




Pixel Tablet wird zum Smart Display
Seit langer Zeit wird spekuliert, dass das Pixel Tablet sich in Richtung Smart Display und Smart Home-Nutzung orientiert, was durch mehreren Leaks in der Vergangenheit unterstützt wurde. Die Android 13 Beta liefert den endgültigen Beweis, denn obiges Video zeigt, wie das Tablet auf ein Dock gestellt wird und sich anschließend der Google Assistant meldet. Auch visuell ist diese Animation als Smart Display dargestellt, bei der man das Display abnehmen und das Gerät als Tablet verwenden kann.

Fraglich ist, warum diese Animation in der Android 13 QPR Beta enthalten ist, die spätestens Anfang Dezember beendet ist. Denn das Pixel Tablet wird nicht vor Frühjahr 2023 erwartet. Es ist nicht auszuschließen, dass das Tablet doch schon in diesem Jahr auf den Markt kommt – was auch die Nest-Ankündigung für das Event erklären würde. Was wäre, wenn das für Frühjahr 2023 in Aussicht gestellte Produkte gar nicht das Pixel Tablet ist, sondern das Pixel Tablet Pro? (siehe nächster Absatz)

» Alle Informationen zum Pixel Tablet Smart Display-Modus

Pixel Tablet Pro kommt
Es ist die größte Überraschung in der Android 13 QPR Beta: Google arbeitet an einem Pixel Tablet Pro. Langfristig hätte das jeder Beobachter erwartet, doch der intern verwendete Codename sowie der zeitliche Bezug zu Android 13 zeigt, dass man schon für die erste Generation einen starken Ableger plant, der das Gegenstück zum schlanken Smart Home-Produkt darstellt. Damit deckt man beide wichtigen Tablet-Bereiche von Beginn an ab und unterstreicht die Ambitionen in dem Markt, den man so lange hat schleifen lassen.

» Alle bisher bekannten Infos zum Pixel Tablet Pro




pixel foldable 2

Pixel Notepad 2
Das Pixel Notepad befindet sich seit sehr langer Zeit in Entwicklung und soll intern wohl schon mehrfach verschoben worden sein. Zuerst war ein Release 2021 geplant, dann 2022 und mittlerweile glauben wir zu wissen, dass es vor 2023 nichts wird. Das wäre nicht weiter schlimm, doch die geplante Zusammenstellung der Komponenten veraltet in diesem Zeitraum. Daher ist es kein Wunder, dass Google das Projekt intern schon wieder durch einen Nachfolger abgelöst hat.

Mit „Felix“ taucht jetzt bereits das dritte faltbare Pixel-Smartphone auf, an dem das Unternehmen arbeitet. Die ersten beiden Geräte könnten aufgrund der langsamen Entwicklung nicht das Licht der Welt erblickt haben. Es ist zu erwarten, dass das als „Pixel Notepad“ geplante Pipit durch Felix abgelöst wird und das neue Projekt schon bald als Pixel Notepad auf den Markt kommen wird. Denn eine zweite Generation oder ein zweites Foldable mit alternativem Konzept würde ich zum aktuellen Zeitpunkt eher ausschließen.

Und somit wird es im Foldable-Markt wieder spannend, denn Felix soll aktuelle Komponenten verbaut haben, von den ersten beiden Generationen wohl sehr viel gelernt haben und einige bisher bekannte Angaben egalisieren. Aus Beobachter-Sicht fängt es damit wieder von vorn an und wir wissen so gut wie nichts über das kommende Foldable.

» Neues Pixel Notepad in Android 13 entdeckt


» Fuchsia: Viele Hintergrundinfos zu Googles neuem Betriebssystem – so hat es begonnen und da will man hin

» Made by Google: Diese Pixel-Produkte werden erwartet & auf diese müssen wir wohl noch länger warten

Letzte Aktualisierung am 9.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket