ChromeOS 104 ist da! Google bringt großes Sommer-Update für alle Chromebook-Nutzer – das ist jetzt neu

chrome 

Das neue ChromeOS 104 ist da! Google hat mit dem Rollout der neuesten Version des Betriebssystems begonnen, die in diesem Release überraschend viele Neuerungen mitbringt und die Plattform weiter voranbringen soll. Ein ganzer Schwung an Verbesserungen für Chromebook-Nutzer bringt einen automatischen Dark Mode, einen neuen App Launcher, eine starke Google Fotos-Integration bis hin zu flexiblen virtuellen Desktops.


chromebook camera kamera

Die Zeiten, in denen Google ChromeOS nur die Updates vom Browser erhält und sonst weitgehend ohne nennenswerte Updates auskommen muss, sind erst einmal vorbei: Jetzt hat Google ein großes Sommer-Update für die Chromebooks angekündigt, das in mehreren Stufen für alle Nutzer ausgerollt werden soll. Starten soll es wohl ab Anfang August mit ChromeOS 104, je nach Region, Nutzerstatus und vielleicht anderen nicht bekannten Einflüssen müsst ihr euch vielleicht für einiges länger gedulden. Hier eine schnelle Auflistung der wichtigsten Neuerungen.

Automatischer Dark Mode

chromeos dark mode

Mehrere Jahre nach Android erhält nun auch ChromeOS einen systemweiten Dark Mode. Nutzer haben die Möglichkeit, manuell zwischen beiden Modi zu wechseln oder dies automatisch basierend auf der Tageszeit zu tun. Apps und Oberflächen sollen sich, soweit unterstützt, automatisch daran anpassen. Selbst einige speziell erstellte Wallpaper sollen sich automatisch an einen solchen Modus anpassen, so wie ihr das in der obigen Animation sehen könnt.




App Launcher

chromeos startmenü

Der neue Productivity Launcher ist da und bringt eine neue Position sowie eine überarbeitete Darstellung des App Launchers. Alle Informationen dazu findet ihr in diesem Artikel.

PDFs in der Galerie-App bearbeiten

chromeos pdf edit

Die im Dateimanager integrierte Galerie-App mit Vorschaufunktion erhält die Möglichkeit, PDFs zu durchsuchen und auch zu bearbeiten. Außerdem lassen sich Texte hervorheben und Dokumente virtuell unterschreiben.

Virtuelle Desktops speichern

Solltet ihr häufiger mit virtuellen Desktops arbeiten, dann müsst ihr diese nicht mehr immer wieder neu anlegen. ChromeOS kann jetzt sowohl die Fenster als auch deren Position speichern und „mit einem Klick“ wiederherstellen. Wie das genau funktioniert hat man leider nicht erklärt und auch Bildmaterial ist man bisher schuldig geblieben. Wer häufig mit mehreren Desktops arbeitet, sollte das nach dem Update aber wohl sehr schnell finden.

Google Kalender-Integration

chromeos kalender

Die Uhrzeit im Tray wird jetzt durch das aktuelle Datum ergänzt. Mit einem Klick auf das Datum öffnet sich ein Kalender, der automatisch mit den Terminen aus dem Google Kalender synchronisiert wird.

Gruppierte Benachrichtigungen

ChromeOS will bei den Benachrichtigungen aufräumen und bietet nach dem Update eine automatische Gruppierung. Das dürfte ähnlich wie in Android funktionieren und zeigt, dass man in Zukunft wohl noch etwas mehr mit Benachrichtigungen arbeiten möchte, als das bisher der Fall ist.




Google Fotos-Integration

chromeos google fotos wallpaper

Google Fotos wird endlich tiefer in ChromeOS integriert. Nutzer haben jetzt die Möglichkeit, automatisch alle Bilder zu synchronisieren, so wie ihr das von der Android-App kennt. Außerdem tauchen die Google Fotos-Bilder und Alben in der Medienauswahl auf, sodass diese etwa auch als Hintergrunbild verwendet werden können. Mehr Informationen zur Google Fotos-Einbindung findet ihr in diesem Artikel.

Google Fotos Videobearbeitung

chromeos google fotos videobearbeitung

Videobearbeitung ist sowohl bei ChromeOS als auch bei Google Fotos noch kein großes Thema, aber das könnte es werden. Man wird den Google Fotos Video-Editor zu ChromeOS bringen und alle Funktionen auf Chromebooks anbieten. Dadurch dürfte es Synergien geben, die eine schnellere Weiterentwicklung ermöglichen. Mehr Informationen zur Google Fotos Videobearbeitung findet ihr in diesem Artikel.


Neben diesen Verbesserungen sind natürlich auch die Neuerungen aus dem Chrome-Browser 104 mit an Bord:

» Google Chrome 104 ist da! Neue Version bringt schnelle Ladezeiten, Screencast-Auswahl & ChromeOS-Update

» Pixel Ultra: Google arbeitet an neuem Pixel-Flaggschiff mit Keramik-Rückseite – Leak bestätigt bisherige Infos


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "ChromeOS 104 ist da! Google bringt großes Sommer-Update für alle Chromebook-Nutzer – das ist jetzt neu"

  • ChromeOS macht sich und das richtig toll. Ich bin frisch von einem surface umgestiegen und bin wirklich begeistert. Richtig toller Workflow und wäre ich Zuhause nicht so sehr auf die volle Funktion der Adobe Programme und andere spezifische Software durch die Arbeit angewiesen, würde mir der Wechsel auch für dort gefallen. So aber bin ich jetzt mobil umgestiegen und wahnsinnig begeistert, x-Stunden mehr an akkulaufzeit trotz x86 Plattform…shame on Microsoft. Google hat es dagegen verstanden und kümmert sich drum, das macht wirklich Spaß und es wird ja immer noch besser.

  • Schlecht abgepasste Android Apps,sind leider nach wie vor ein Grund,das dieses OS,zum produktiven arbeiten,alles andere als sinnvoll ist,zumsammen mit Chrome OS.

Kommentare sind geschlossen.