ChromeOS & Google Fotos: Großes Update integriert die Fotoplattform – Wallpaper & Videobearbeitung (Galerie)

chrome 

Das Betriebssystem ChromeOS zeichnet sich nicht nur durch die schlanken Chromebooks und die sehr einfache Oberfläche aus, sondern auch durch die Integration einiger Google-Produkte. Jetzt hat man im Zuge der großen Update-Welle eine tiefere Integration von Google Fotos angekündigt, die vom Abruf des Fotostreams und der Alben bis hin zu einer brandneuen Videobearbeitung reicht, die auf die Chromebooks kommt.


chromebook camera kamera

Chromebook-Nutzer dürften häufig auf die Google-Apps setzen, sodass es sehr praktisch ist, dass Produkte wie Google Drive, Google Kalender und natürlich die gesamten Chrome Browser-Funktionen tief in das Betriebssystem integriert sind. Jetzt soll auch die Integration von Google Fotos intensiviert werden, denn es stehen neue Features vor der Tür, die den Zugriff auf die Cloudmedien erleichtern sollen und in puncto Videobearbeitung in der ersten Reihe stehen werden.

chromeos google fotos wallpaper

Die Google Fotos-Bilder sollen mit dem kommenden Update auf ChromeOS 104 tiefer in die Medienauswahl integriert werden, sodass diese direkt und ohne Umwege als Hintergrundbild ausgewählt werden können. Dabei wird auch ein automatischer Wechsel möglich sein, der jeden Tag ein neues Bild von Google Fotos herunterlädt und als Wallpaper festlegt. Es wird also keinen Unterschied mehr machen, ob die Bilder lokal oder in der Cloud gespeichert sind.

Die zweite Neuerung betrifft die Videos, denn das Tool zum Erstellen von Videoclips auf Basis einer Personenauswahl ist nach dem Rollout des Updates auch in ChromeOS möglich. Außerdem wird es eine neue Videobearbeitung geben. Beides seht ihr auf den folgenden Bildern.




chromeos google fotos videobearbeitung

Die neue Videobearbeitung wird vollständig von Google Fotos geliefert und setzt somit auf eine Vereinheitlichung der beiden Tools. Google Fotos wird in diesem Bereich ein großes Update erhalten, das zuerst für Chromebook-Nutzer und erst später für alle anderen Nutzer freigeschaltet wird. Allerdings soll es erst im Herbst soweit sein, was bei Google bekanntlich ein weit gestreckter Zeitraum ist und sich durchaus bis Jahresende verzögern kann.

» GMail: Neue Oberfläche mit integrierten Messengern wird ausgerollt – so könnt sie wieder ausblenden (Video)

» Amazon Prime wird teurer: Preiserhöhung ab September – jetzt noch ein Jahr das günstigere Paket sichern

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket