Smart Home: Google bringt neuen Alexa Skill für Nest-Überwachungskameras und die Nest Video-Türklingel

google 

Google baut im Smart Home-Bereich weiter aus und gibt sich dafür auch offen für konkurrierende Plattformen, in denen die Geräte aus dem eigenen Portfolio eingebunden sind. Amazon-Nutzer haben dank eines neuen Skills für Alexa nun die Möglichkeit, die aktuelle Generation der Nest-Überwachungsprodukte zu steuern, deren Status abzufragen und auf anderen Wegen zu interagieren. Unterstützt werden Kameras sowie die Videotürklingel.


google nest smart home produkte 2021

Es gibt eine ganze Reihe Smart Home-Plattformen, doch durch die sehr geringe Einstiegshürde sind Google und Amazon mit ihren Plattformen ganz vorn mit dabei. Bis es eine umfangreiche Kompatibilität mit Projekten wie etwa Matter geben kann, muss man als Nutzer aber froh sein, die einzelnen Geräte aus den verschiedenen Ökosystemen miteinander nutzen zu können. Google legt nun nach und ermöglicht die Nutzung der Nest-Überwachungskameras und Türklingeln der aktuellen Generation mit Alexa.

Der neue Alexa Skill für Google Nest umfasst eine Reihe von Möglichkeiten zum Steuern des Überwachungssystems. So lässt sich etwa das Kamerabild auf einem Smart Display abrufen, es lässt sich mit diesem interagieren, die Geräte können gesteuert werden und in Zukunft soll man sich auch über Ereignisse informieren lassen können. „Sehr bald“ soll Alexa darüber informieren können, dass jemand vor der Tür steht, in der ersten Version wird das aber wohl noch nicht unterstützt.

Wie ihr den Alexa Skill installieren könnt und welche Möglichkeit es euch bietet, findet ihr umfangreich und übersichtlich gesammelt im Google Support-Artikel.

» Smart Home: Google Assistant bringt Fitnesswerte aus Fitbit und Google Fit auf Nest Hub Smart Displays

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket