Chrome OS: Größeres Update für die Kamera-App wird ausgerollt – Scannen mit dem Chromebook & mehr

chrome 

Vor einigen Tagen wurde mit dem Rollout von Chrome OS 96 begonnen, das nach einer sehr langen Pause einige neue Funktionen im Gepäck hatte. Bei diesem Release stand vor allem die Kamera-App im Mittelpunkt, die durch die steigende Anzahl an Geräteklassen an Bedeutung gewonnen hat. Und so wundert es nicht, dass man gleich einen ganzen Schwung neuer Kamerafunktionen verkünden konnte.


chromebook camera kamera

Die allermeisten Chromebooks besitzen mindestens eine Kamera, die auf der Vorderseite über dem Display platziert ist und vor allem für die Videotelefonie eine große Rolle spielt. Doch bei immer mehr Chrome OS-Geräten handelt es sich um Tablets oder Convertibles oder sie besitzen aus anderen Gründen eine weitere Kamera auf der Rückseite. Genau für diese hat man zwei neue Features geschaffen, die mit dem Update auf Chrome OS 96 ausgerollt werden.

Dokumente scannen

chrome os 96 kamera 2

Mit der Chrome OS-Kamera lassen sich nun auch Dokumente scannen und entsprechend aufbereiten. Ein solches Feature wird von mehreren Google-Apps angeboten und die Chrome OS-Kamera ist nun der nächste logische Schritt. Öffnet einfach die Kamera-App und wählt im unteren Bereich den Punkt „Scannen“. Haltet dann das Dokument vor die Kamera und alles weitere geschieht automatisch. Die Algorithmen werden die Ränder des Dokuments erkennen und das Bild entsprechend zuschneiden.

Das abgelichtete Dokument lässt sich anschließend leicht per GMail, über Social Media oder auch per Nearby Share mit anderen Smartphones und Chromebooks teilen.




Kameraposition anpassen

chrome os 96 kamera 1

Chrome OS verbessert die Unterstützung für externe Kameras und erlaubt es nun, den Ausschnitt zu Zoomen oder die Kameraposition zu bewegen. Das gilt vor allem für Überwachungskameras, wird aber auch von einigen anderen Modellen angeboten. Dürfte wohl vorerst die Ausnahme bleiben, aber Chromebooks sind nun für diesen Zweck gewappnet. Veränderte Einstellungen werden im Verbund mit der Kamera gespeichert, sodass beim nächsten Google Meet-Meeting alle Ausschnitte bestehen bleiben.

Weitere Features
  • Video mode. If you want to send a quick message to a loved one for their birthday, record a video by clicking on the “Video” mode.
  • Self timer. You don’t need to be within arm’s length of your laptop to take a picture. Set the timer, and you can take a few steps back to get the perfect shot.
  • QR Code. In addition to new document scanning, you can also use the “Scan” option to scan QR codes. It works just like document scanning, so use your front or back facing camera to scan a QR code.
  • Save for later. All your pictures and videos will automatically save to the “Camera” folder in your Files app for easy access later.

Coming soon…
Die Chrome OS-Kamera soll Anfang 2022 die Möglichkeit erhalten, aus kurzen Videos GIF-Animationen zu erstellen. Man spricht explizit von fünfsekündigen Videos, die sich automatisch in ein teilbares GIF verwandeln lassen.

» Google Chrome: Tabgruppen kommen auf Tablets – neue Oberfläche für mehr Übersicht in der Tab-Flut

» Google Chromebooks: Neuer Human Presence Sensor erkennt ’schnüffelnde‘ Personen und verdunkelt das Display

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Chrome OS: Größeres Update für die Kamera-App wird ausgerollt – Scannen mit dem Chromebook & mehr"

  • Der chrome-os 96 Rollout wurde doch gestoppt, weil es dort Probleme mit Android gibt, bis jetzt gibt es noch keine Nachricht dass der Rollout wieder gestartet ist mit einer gefixten Version!?

Kommentare sind geschlossen.