Samsung Galaxy Watch 4: Neue Leaks verraten Preise & Spezifikationen der Smartwatch mit Googles Wear OS 3

samsung 

In gut einer Woche wird Samsung die neuen Smartwatches Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch 4 Classic vorstellen, die als erste mit Googles neuem Betriebssystem Wear OS 3 ausgestattet werden. Erst diese Woche hat sich die Classic-Variante in einem Leak gezeigt und nun sind die vollständigen Spezifikationen sowie die Preisgestaltung durchgesickert, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.


samsung galaxy watch classic

Die beiden neuen Samsung Galaxy Watch 4-Smartwatches geistern schon seit längerer Zeit durch die Gerüchteküche und wurden in den vergangenen Wochen immer wieder geleakt. Sowohl zahlreiche Renderbilder als auch Spezifikationen haben mehrfach die Runde gemacht und der gestrige Leak sowie die nun durchgesickerten Spezifikationen können als Bestätigung für all das verstanden werden, was in den letzten Wochen kursierte.

samsung galaxy watch 4 classic leak

Die Samsung Galaxy Watch 4 wird in einer Active- sowie einer Classic-Variante erscheinen. Active ist das Standardmodell und Classic gewissermaßen der Ableger, wobei sowohl technisch als auch in puncto Design größere Unterschiede bestehen. Alle bisher bekannten Informationen und zahlreiche Renderbilder sowie Videos zu den beiden Smartwatch-Modellen findet ihr in diesem Artikel. Die nun veröffentlichten Spezifikationen kursierten in der Form schon länger und eine Woche vor der Präsentation gibt es keinen Zweifel mehr.

Obiges Bild zeigt das bisher einzige echte Foto der Galaxy Watch 4 Classic, das sich aber wenig überraschend mit den Renderbildern deckt, die bisher kursierten. Wie nun bekannt wurde, wird auch der Bixby-Sprachassistent auf die Galaxy Watch 4 kommen und dem Google Assistant Konkurrenz machen.




Samsung Galaxy Watch 4 Spezifikationen

samsung galaxy watch spezifikationen

Verkaufspreise der Smartwatches


Die Preise liegen zwischen 279 und 409 Euro, können allerdings je nach Region und Steuer variieren, sollten sich aber in diesem Rahmen bewegen.

Spannend sind aber nicht nur die Spezifikationen, sondern vor allem die Software-Features, die sich Google und Samsung ausgedacht haben, um das Betriebssystem Wear OS in der 3. Generation endlich zum Erfolg zu führen. Bisher gibt es nur einige wenige Informationen und Bilder, aber das könnte sich nach der überraschenden Pixel 6-Vorstellung gestern Abend auch schnell ändern.

[WinFuture & Evan Blass]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket