Google Nest Hub: Die Smart Displays erhalten einen App Launcher – wird mit ersten Nutzern getestet (Video)

google 

In diesen Tagen dürfen sich Nutzer der Nest Hub Smart Displays über neue Features freuen, die mit kleinen Gruppen getestet werden: Nachdem erst gestern der Rollout von Fuchsia bekannt wurde, ist nun bei den ersten Nutzern ein neuer App Launcher bzw. App Drawer aufgetaucht. Dieser ist noch sehr experimentell, zeigt aber schon jetzt eine sehr ähnliche Umsetzung zu Android und Chrome OS. In einem Video ist es zu sehen.


google nest hub max app launcher

In immer mehr Haushalten befinden sich Smart Displays, deren Funktionsumfang vor allem durch die vorinstallierten Sprachassistenten bestimmt wird, mit denen diese gesteuert werden. Klassische Apps gibt es bei keiner Plattform, doch Google könnte das möglicherweise ändern: Bei einem Nutzer im Preview Program ist ein App Launcher bzw. App Drawer auf dem Nest Hub Max Smart Display aufgetaucht. In diesem sind alle Anwendungen aufgelistet, die sich zuvor nur per Sprachbefehl oder über die vorgeschlagenen Aktionen aufrufen ließen.

Die Umsetzung erinnert sehr stark an Android und Chrome OS: Ein Swipe vom unteren Displayrand und ein Overlay mit allen verfügbaren Apps. Die Smart Displays zeigen derzeit allerdings nur sechs Apps an und erweitern die Liste erst in einem weiteren Schritt. Der Aufruf des App Drawers ist derzeit allerdings nur mit Finger-Akrobatik machbar (siehe Video) und auch das Starten einer App hat eine Verzögerung von mehreren Sekunden.

Wer das Ganze selbst ausprobieren möchte, muss mit dem Nest Hub Max Smart Display in das Vorschauprogramm wechseln und darauf hoffen, das Update zu erhalten.

» Pixel 4a: Googles Budget-Smartphone soll trotz Pixel 5a weiterhin verfügbar bleiben – so lange es möglich ist

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket