Auf Googles Fotoplattform Google Fotos wird in diesen Tagen stark nachgelegt, um die Nutzer auch nach Einstellung des kostenlosen unbegrenzten Speicherplatzes zu halten: Gestern hat man einen neuen Video-Editor sowie die ersten kostenpflichtigen Features angekündigt und nun gibt es Hinweise darauf, dass Google Fotos tiefer in Chrome OS integriert werden soll.
Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS steht vor einer ungewissen Zukunft, denn durch die Übernahme von Fitbit dürfte die chronisch vernachlässigte Plattform wohl irgendwann ersetzt werden. Bis es soweit ist, sägt Google weiter am Erfolg und hat nun offenbar gegenüber Entwicklern angekündigt, dass schon in wenigen Wochen das Sideloading unterbunden und nur noch der Weg über den Play Store zugelassen wird.
Die Google Websuche wird in Kürze einen Dark Mode erhalten, der für alle Desktopnutzer ausgerollt werden soll und sich derzeit im Test befindet. Aber nicht nur die Startseite und die Suchergebnisse erhalten ein dunkles Design, sondern auch die Werbeanzeigen. Ein Vergleich zeigt nun, dass sich die Werbeanzeigen durch die dunkle Oberfläche kaum noch von den Suchergebnissen unterscheiden.
Zur Beantwortung von Suchanfragen rund um das Wetter hat Google vor langer Zeit den Wetterfrosch Froggy eingeführt, der bisher vor allem auf dem Smartphone zum Einsatz kommt und die aktuelle Wetterlage im Comicstil darstellt. Nun haben immer mehr Nutzer die Möglichkeit, den Wetterfrosch zusätzlich auf dem Smart Display zu nutzen und dort als animierten Hintergrund festzulegen - inklusive einiger witziger neuer Animationen.