Google Fotos: Neue Filter nur noch für zahlende Google One-Kunden & neue Videobearbeitung wird ausgerollt

photos 

Auf der Fotoplattform Google Fotos werden die Daumenschrauben angezogen: Schon seit einiger Zeit wird erwartet, dass immer mehr Funktionen hinter die Google One-Paywall wandern und nun ist es soweit. Das Google Fotos-Team hat nun neue Bearbeitungsmöglichkeiten für zahlende Google One-Nutzer angekündigt und wird außerdem einen neuen Video-Editor für alle Nutzer ausrollen.


google fotos logo

Google Fotos ist eine sehr beliebte Plattform, aber diese Popularität dürfte für viele Nutzer wohl bald ein Ende finden. Ab Juni wird der kostenlose unbegrenzte Speicherplatz ausnahmslos eingestellt und auch einige neue Features werden wohl nur noch für zahlende Nutzer zur Verfügung stehen. Nun wurde der erste Schwung angekündigt, der bisher nur auf den Pixel-Smartphones angeboten wurde und nun auch für alle Google One-Nutzer geöffnet wird: Portrait Blur, Portrait Light und eine Reihe von neuen Effekten.

Portrait Light, Portrait Blur & Effekte

google fotos portrait light

Mit Portrait Light ist es möglich, die Ausleuchtung eines Fotos nachträglich zu ändern. Wir haben euch dieses Feature bereits in diesem Artikel vorgestellt und nun dürfen sich immer mehr Nutzer darauf freuen, wenn sie in die Tasche greifen. Mit dem Gegenstück Portrait Blur lässt sich der Hintergrund eines Fotos automatisch unscharf stellen. Die dritte Neuerung bringt eine Reihe neuer Effekte mit sich, die ebenfalls nur den One-Abonnenten zur Verfügung stehen werden.




Neue Videobearbeitung

Alle Nutzer dürfen sich auf eine neue Videobearbeitung freuen, die nun mehr als 30 Features bieten soll, um ein Video zu bearbeiten. Erst vor wenigen Tagen wurde ein neuer Video-Zoom ausgerollt und nun wissen wir vielleicht auch, warum. In obiger Animation seht ihr einen kurzen Auszug aus den verfügbaren neuen Filtern und Effekten, die angewendet werden können. Vermutlich werden in Zukunft weitere Features dazukommen, die dann ebenfalls nur für Google One-Nutzer zur Verfügung stehen.

Der neue Video-Editor steht ab sofort für alle iOS-Nutzer zur Verfügung, während sich Android-Nutzer noch einige Wochen gedulden müssen – warum auch immer man die eigene Plattform dadurch mal wieder benachteiligt.

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Neue Filter nur noch für zahlende Google One-Kunden & neue Videobearbeitung wird ausgerollt"

  • Werden diese Features weiterhin auch auf Pixel-Smartphones angeboten? Oder in Zukunft ausschließlich für Google-One-Abonnenten?

    Ich wäre eher bereit, mal wieder ein neues Pixel mit all den schnellen Sicherheits- und Systemupdates zu kaufen, als ein ansonsten für mich nutzloses Abo abzuschließen.

Kommentare sind geschlossen.