Pixel 5a: Googles neues Smartphone erscheint nicht in Deutschland – Pixel 4a & Pixel 4a 5G bleiben vorerst

pixel 

Google wird in Kürze das neue Pixel 5a vorstellen, das zusätzlich die Pixel Buds A-Kopfhörer im Gepäck hat – das dachten wir bis vor wenigen Tagen. Mittlerweile hat Google bestätigt, dass wir hierzulande wohl eher nicht mit dem neuen Smartphone rechnen müssen. Es könnte der nächste Strategiewechsel bei den Pixel-Smartphones werden.


pixel 5a leak 2

Es war schon sehr auffällig, dass wenige Wochen vor der vermeintlichen Präsentation auf der Google I/O nur sehr wenige Informationen über das neue Smartphone Pixel 5a kursierten und selbst das Herbst-Flaggschiff Pixel 6 mit mehr Leaks bedacht wurde. Eine Vorstellung Anfang / Mitte Mai wurde immer unwahrscheinlicher und wäre fast schon eine Überraschung gewesen. Aber dazu wird es wohl ohnehin nicht kommen.

Nachdem am Freitag Gerüchte aufkamen, dass das Pixel 5a vollständig gecancelt wurde, hat Google innnerhalb weniger Stunden reagiert und das folgende Statement veröffentlicht, das Bestätigung und Dementi zugleich ist. Je nach Sichtweise:

Pixel 5a 5G is not cancelled. It will be available later this year in the U.S. and Japan and announced in line with when last year’s a-series phone was introduced.

Das Pixel 5a ist also nicht abgesagt und wird definitiv erscheinen – allerdings mit zwei großen ABER, die sich in diesen beiden Sätzen verstecken. Erstens: Das Smartphone wird “später in diesem Jahr” erscheinen, also mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht bereits im Mai vorgestellt und in den Handel gebracht. Und wer sich dann vom neuen Produkt begeistert zeigt, muss wohl aus den USA und Japan importieren. Das sind zumindest die einzigen Märkte, die Google explizit erwähnt hat. Kein Wort von Europa oder dem wichtigen Markt Indien.




pixel 4a vs pixel 4a 5g

Natürlich kann man vermuten, dass das Pixel 5a “später in diesem Jahr” in diesen beiden Märkten veröffentlicht wird und “noch später in diesem Jahr” auch im Rest der Welt auf den Markt kommt. Eine solche Strategie hat man schon im vergangenen Jahr gefahren, wäre jetzt aber vielleicht wenig ratsam. Denn dann würde das Pixel 5a mit dem Pixel 6 konkurrieren, das allein schon wegen der Versionsnummer überlegen wäre – das darf man aus verkaufspsychologischer Sicht nicht unterschätzen.

Und so werden die beiden Smartphones Pixel 4a und Pixel 4a 5G länger am Markt bleiben und im Rest der Welt die Stellung halten müssen. Ob dann 2022 das Pixel 6a wieder weltweit auf den Markt kommt, kann jetzt sicherlich noch nicht einmal von Google beantwortet werden. Der Grund ist der weltweite Chipmangel und aufgrund vieler Fragezeichen lässt sich kaum abschätzen, wie lange dieser anhalten und welche Produkte es betreffen wird.

Und noch ein kleines Detail aus dem Statement: Die Rede ist vom “Pixel 5a 5G”. Klingt nicht ganz so gut, ist aber eine Bezeichnung, die zuvor nicht bekannt war. Hätte es etwa auch ein “Pixel 5a” ohne 5G geben sollen? Wir wissen es nicht.

» Pixel 6: Googles neues Smartphone geht den Apple-Weg – wird erstmals auf neuen Google-Prozessor setzen

» Pixel Buds: Googles neue Kopfhörer sollen 3D Audio bieten – auf Spuren der Apple AirPods (Update: Leak)


Pixel 4a vs Pixel 4a 5G: Blei in den Regalen? Google will Nutzer nun von der 5G-Variante überzeugen (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Pixel 5a: Googles neues Smartphone erscheint nicht in Deutschland – Pixel 4a & Pixel 4a 5G bleiben vorerst"

  • Die gleichen Probleme wie mit dem 4a/5G ,ich vermute ehr das Google ,da sie ja vorhaben einen eignen Chip zu entwickeln und sie diesen nun mit aller Macht dort verbauen wollen.

    Warum fragt man nicht mal bei MediaTek an ?

    Ist sich Google zu fein dafür,da es eine Chinesisches Unternehmen ist ?

    Der MediaTek Demensity 1200 ,ist ein sehr interessanter Chip .

    • Stimmt auch wieder.,eigentlich bedarf es nicht gleich wieder hunderte neue Geräte ,so wie es Xiaomi oder Samsung gerne handhabt ,die mit ihren ganzen billig Schund den Markt überfluten.

  • Googles Smartphone-Taktik (falls es eine solche überhaupt gibt) wird immer konfuser. Ein dauerndes hin und her ohne Konzept. Kein Wunder, dass sie die Dinger nicht absetzen können.

Kommentare sind geschlossen.