Android: Google baut den Update-Turbo weiter aus – diese Komponenten werden über Mainline aktualisiert

android 

Google hat mit den letzten Android-Versionen immer wieder neue Update-Turbos in das Betriebssystem gebracht, die einen großen Aufgabenbereich erfüllen: Die Smartphones sollen schneller, häufiger und zuverlässiger aktualisiert werden. Mit dem Project Mainline arbeitet das Unternehmen seit einiger Zeit daran, das gesamte Betriebssystem modularer zu gestalten und mit Android 12 kommen neue Komponenten dazu. Verschaffen wir uns noch einmal einen Überblick.


Android kämpft seit vielen Jahren mit einer hohen Fragmentierung, die trotz zahlreicher Versuche kaum gebessert werden konnte. Heute kann man sagen, dass Googles erfolgreiche Projekte zwar dafür gesorgt haben, dass Updates schneller und zuverlässiger ausgeliefert werden, aber dass das Problem wohl niemals ganz in den Griff zu bekommen ist und das untere Ende der Liste ein permanentes Drama bleibt. Dafür sieht es am Anfang der Liste sehr gut aus.

android next generation

Wir haben euch das Project Mainline vor einiger Zeit sehr ausführlich vorgestellt, das erstmals mit Android 10 in das Betriebssystem Einzug gehalten und dafür gesorgt hat, dass viele wichtige Komponenten des Betriebssystems über den Play Store aktualisiert werden können. Dabei handelt es sich um zahlreiche Abläufe und Schnittstelle auf Systeme-Ebene, die über den üblichen Weg der Play Services oder des sichtbaren Outsourcings nicht hätten aktualisiert werden können.

Mainline setzt auf einer tiefen Ebene an und verwendet Dateien im APEX-Format. Dabei handelt es sich grundsätzlich um normale APK-Dateien, dem App-Format unter Android, die aber mit höheren Rechten ausgestattet werden können, die normale Apps niemals erreichen. Weil das potenziell auch ein großes Risiko birgt, lassen sich diese Dateien nur von Google oder den Smartphone-Herstellern erstellen und ausliefern. Im Laufe der Jahre soll die Liste der Komponenten immer länger werden, sodass vielleicht eines Tages der große Durchbruch bei den Updates erreicht werden könnte.

Google hat nun eine aktualisierte Liste für Android 11 veröffentlicht, in der alle 25 Komponenten aufgeführt sind, die mittlerweile über Mainline aktualisiert werden können. Bei Android 10 waren es noch 12 Komponenten, sodass man den Umfang mal eben verdoppelt hat und auch mit Android 12 wird man diese Liste um einige Dinge erweitern.

» Android 12: Google erleichtert Smartphone-Wechsel – Apps werden nach ermittelter Priorität heruntergeladen


Android: Microsoft will Android-Apps auf den Windows-Desktop bringen & Android App Store starten (Bericht)




android project mainline

Die 25 Komponenten des Project Mainline

Android 10

Android 11

Alle Android 10-Komponenten sind natürlich auch in Android 11 enthalten.

Android 12 (Erste Informationen)


Smartphone-Markt: Für Huawei geht es in Europa steil bergab; Verkaufszahlen von Xiaomi & Oppo explodieren




android update process

Viele Komponenten sind für technisch versierte Nutzer vielleicht selbsterklärend oder verraten zumindest im Ansatz, was damit aktualisiert wird. Eine recht umfangreiche Erklärung der Komponenten würde an dieser Stelle zu weit führen, ihr findet diese aber bei XDA Developers in einer leicht verständlichen Sprache und ohne größeren Einblick auf die technische Seite des Betriebssystems. Ansonsten klickt einfach auf den Link und schaut euch die offizielle Projektseite an.

All die Update-Turbos von Mainline über Treble bis hin zu den Vorgaben für die Smartphone-Hersteller können übrigens keine Wunder bewirken. Sie machen die Updates lediglich für alle Beteiligten etwas leichter: Chipset-Produzenten haben mehr Zeit, Smartphone-Hersteller haben mehr Zeit, Google hat mehr Zeit und alle drei Beteiligten sollten weniger Aufwand mit den Updates haben. Das bedeutet aber nicht, dass es dann tatsächlich schneller geht. Denn wenn die Hersteller weniger Aufwand haben, werden sie dort wohl auch Einsparpotenzial sehen und das Team soweit abbauen, bis der gesamte Effekt verpufft…

» Android 12: Google erleichtert Smartphone-Wechsel – Apps werden nach ermittelter Priorität heruntergeladen


Android: Microsoft will Android-Apps auf den Windows-Desktop bringen & Android App Store starten (Bericht)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket