Android Go: Alle schlanken Google-Apps in der Übersicht – abgespeckte & starke Apps für fast alle Smartphones

android 

Vor knapp drei Jahren hat Google den Android-Ableger Android Go geschaffen, der mittlerweile in der dritten Generation erschienen ist und zunehmend an Bedeutung gewinnt. Zusätzlich zum Betriebssystem wurde noch ein wachsendes Ökosystem an Go-Apps geschaffen, deren Zielsetzung auch einigen Google-Apps gut tun würde und die vielleicht für viel größere Nutzergruppen interessant wären. Wer möchte, kann sie zum größten Teil sehr leicht über den Play Store herunterladen.


Google hat im Laufe der Jahre viele Android-Ableger geschaffen, die ihre ganz eigene Zielsetzung haben und heute zum Teil auch nicht mehr als solche zu erkennen sind: Die bekanntesten Beispiele sind Android TV (zukünftiger wohl eher als Google TV bekannt), Android Wear (heute Wear OS), Android Auto sowie die Smartphone-Varianten Android One und Android Go. Letztes hat in einigen Regionen eine sehr große Bedeutung und könnte auch hierzulande eine immer größere Rolle spielen.

android 11 go edition

Android Go wurde Ende 2017 präsentiert und hat sich das Ziel gesetzt, das Betriebssystem auch auf sehr schwachbrüstige Smartphones zu bringen, die man im Allgemeinen am unteren Ende der Budget-Smartphones einordnet. Heute gibt es aber auch Budget-Smartphones mit einer annehmbaren Ausstattung und Leistung, die auf Android Go setzen. Zusätzlich zum Betriebssystem hat Google eine ganze Reihe von Go-Apps geschaffen, von denen mittlerweile neun Ableger populärer Apps zur Verfügung stehen.

Die Go-Apps orientieren sich sehr stark an den großen Google-Apps und sollen einen möglichst großen Funktionsumfang mitbringen, ohne zu viele Ressourcen zu benötigen. Gerade die Updates in jüngster Vergangenheit beweisen, dass in diesem Bereich sehr viel möglich ist und die Haupt-Apps mit Milliarden-Installationen eher aufgeblasen sind. Das macht die Apps für viele Nutzer sicherlich sehr interessant, die unter einem langsam alternden Smartphone leiden oder einfach nur blitzschnelle Apps ohne Schnickschnack und Spielereien nutzen möchten.

Mittlerweile verfügt Android Go sogar über den Android 11-Unterbau, der aber für diese Apps nicht zwingend vonnöten ist. Schaut euch die folgenden Apps einfach einmal an, vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas interessantes dabei.




Google Go

Google Go haben wir euch erst kürzlich ausführlich vorgestellt und gezeigt, dass die App in einigen Punkten sogar der großen Google-App der starken Smartphones überlegen ist. Hier gibt es noch praktische Verknüpfungen und Suchtrends, die in der Haupt-App schon seit langer Zeit nicht mehr zu finden sind. Wer das Smartphone nur sehr eingeschränkt nutzt, kann Google Go fast schon als Launcher bezeichnen, mit dem sich die wichtigsten Funktionen, Apps und Informationen abrufen bzw. starten lassen.

Google Go: A lighter, faster way to search
Google Go: A lighter, faster way to search
Camera Go

Die Google Kamera ist eine sehr starke App und bildet die Grundlage für die starken Ergebnisse der Pixel-Kameras. Das größte Highlight der letzten Jahre ist mit Sicherheit der Nachtmodus, der die im Dunkeln fotografierten Fotos extrem stark aufwertet. Natürlich kann man keine Wunder erwarten, aber Google hat diesen starken Modus nun auch in die Go-Version der Kamera-App gebracht und dürfte so manchem Budget-Smartphone damit eine bessere Kameraqualität als den teuren Smartphones ermöglichen. Alle Infos zum neuen Nachtmodus findet ihr in diesem Artikel.

» Camera Go bei APK Mirror

Google Assistant Go

Der Google Assistant ist ein echtes Schwergewicht mit einem großen Funktionsumfang – aber nicht auf den Go-Smartphones. Seit diesem Jahr gibt es auch den Google Assistant in einer Go-Variante, der dank Cloud-Anbindung einen sehr großen Funktionsumfang mitbringt. Einige Abstriche muss man machen: Steuerung des Smartphones, Steuerung des Smart Homes sowie die Actions on Google stehen aktuell nicht zur Verfügung, könnten aber womöglich im Laufe der Zeit nachgerüstet werden.

Google Assistant Go
Google Assistant Go
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos




Google Maps Go

Google Maps ist ein großer Brocken, der auf keinem Smartphone fehlen darf. Das gilt natürlich auch auf den Go-Smartphones, die die wohl leichteste Karten-App überhaupt im Gepäck haben. Erreicht wir das dadurch, dass Google Maps Go lediglich eine abgespeckte Webversion aufruft, was der Nutzer zwar nicht bemerkt, aber dadurch extrem viel Ressourcen sparen kann. Prinzipiell wäre damit keine Navigation möglich, sodass es noch eine separate Navigations-App gibt, die ihr auf Wunsch installieren könnt.

Google Maps Go – Navigation
Google Maps Go – Navigation
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
GMail Go

GMail Go bringt den populären Mail-Client inklusive Möglichkeit zum Abruf von E-Mails weiterer Plattformen auf die Go-Smartphones. Die App reagiert blitzschnell und bringt alle wichtige Funktionen der großen App auf die Smartphones. Unter anderem hat man die Integration von Google Meet weggespart, was viele Nutzer sogar begrüßen dürften. Auch die Integration von Plugins ist nicht vorhanden, die ebenfalls viele Nutzer wohl nicht benötigen bzw. noch nie davon gehört haben. Man kann wirklich sagen: Es ist die bessere GMail-App.

Update: Mittlerweile hat Google die App wieder von den Nicht-Go-Smartphones zurückgezogen, aber sie ist natürlich nach wie bei APK Mirror und anderen Quellen zu finden.

Gmail Go
Gmail Go
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Gallery Go

Gallery Go ist der Ableger von Google Fotos, aber mit Fokus auf die Galerie und die lokale Nutzung. Mit Gallery Go lassen sich alle auf dem Smartphone gespeicherten Fotos ansehen, in Alben sortieren und sogar die Gesichtserkennung von Google Fotos ist in einer lokalen Variante mit an Bord. Schon wenige Wochen nach dem Start ging die App durch die Decke und dürfte längst zu den beliebtesten Go-Apps gehören.

Gallery Go von Google Fotos
Gallery Go von Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos




Files by Google

Wenn es DEN Star unter den Go-Apps gibt, dann ist es Files Go. Die App war so populär, dass Google sie recht schnell von “Files Go” in “Files by Google” umbenannt hat. Damit ist es nach wie vor die einzige App, die eigentlich für Go-Smartphones konzipiert ist, aber hauptsächlich auf den “großen” Smartphones verwendet wird. Mit Files Go erhaltet ihr einen Dateimanager, eine Plattform zum Offline-Datenaustausch sowie starke Tools zum Freischaufeln von Speicherplatz.

YouTube Go

YouTube Go konzentriert sich darauf, den Datenkonsum so gering wie möglich zu halten – was bei einer Videostreamingplattform nicht leicht ist. Erreicht wird das tatsächlich durch Möglichkeiten zum Download von Videos, was vielen Nutzern nur im Rahmen eines YouTube Premium-Abos zur Verfügung steht. Aus diesem Grund ist YouTube Go derzeit hierzulande und in vielen weiteren Ländern nicht nutzbar. Mit alternativen Quellen und per VPN könnte ihr es aber einrichten und verwenden.

YouTube Go
YouTube Go
Entwickler: Google LLC
Preis: Wird angekündigt

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Go: Alle schlanken Google-Apps in der Übersicht – abgespeckte & starke Apps für fast alle Smartphones"

Kommentare sind geschlossen.