Android Auto: Der Google Assistant funktioniert wieder – Probleme sind nach vielen Monaten endlich behoben

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto gehört für viele Nutzer zum Alltag und ermöglicht den komfortablen Zugriff auf die Navigation, den Medienplayer oder auch die Kommunikation sowie den Google Assistant. Beim Google Assistant kam allerdings schon vor einigen Monaten Sand ins Getriebe, sodass die Nutzung des smarten Assistenten zur Geduldsprobe wurde. Jetzt hat Google das Problem endlich offiziell behoben und ein entsprechendes Update ausgeliefert.


Android Auto ist kein Infotainment-Betriebssystem, sondern lediglich eine auf der Infotainment-Infrastruktur des Fahrzeugs aufsetzende Plattform. Streng genommen ist es sogar nur eine simple App, die einfach nur das Signal des Smartphones spiegelt. Das wird sich mit Android Automotive ändern, aber bis es soweit ist, erfordert die aktuelle Auto-Plattform das Zusammenspiel vieler Komponenten: Die Plattform des Fahrzeugherstellers, die Unterstützung durch den Smartphone-Hersteller sowie die hohe Kompatibilität von Googles Android Auto-App.

android auto new design

Schon seit Anfang des Jahres berichteten Nutzer davon, dass Android Auto nur mit mehreren Anläufen oder zum Teil gar nicht nutzbar ist – aufgrund eines kaum nachvollziehbaren Fehlers. Wir hatten euch im Februar davon berichtet und vermeldet, dass vor allem Samsung-Nutzer betroffen sind. Später stellte sich heraus, dass NUR Samsung-Nutzer betroffen waren und das Problem wohl gar nicht an Googles Stelle lag. Der Smartphone-Hersteller hatte dann vor einigen Wochen ein Update ausgeliefert, dass das Problem beheben sollte.

Nach dem Update zeigte sich dann, dass das Problem zum Teil weiterhin besteht und nun doch wieder andere Nutzer davon geplagt sind und somit der Fehler doch bei Google liegt. So ganz eindeutig ist das leider nicht, aber nun hat sich Google zu Wort gemeldet und ein Update angekündigt, dass das Problem mit dem Google Assistant sowie dem Start von Android Auto beheben wird. Welche Rolle Samsungs Fix dabei spielt oder vielleicht die Grundlage bildet, lässt sich aufgrund fehlender Aussagen und weit über 1.200 Meldungen nicht sagen.

Die Fehlermeldung besagte, dass die Internetverbindung nicht stabil oder stark genug ist, um Android Auto nutzen zu können. Das war in den allermeisten Fällen allerdings Gegenstandslos, denn Android Auto lässt sich grundlegend ohne Internetverbindung nutzen. Und natürlich stand die Internetverbindung bei allen Nutzern wie gewohnt zur Verfügung, denn sonst wären sie wohl selbst auf die Lösung des Problems gekommen 😉

Google Maps: Streetview bekommt neue Marker – zeigt viele Einträge direkt in der Straßenansicht (Screenshots)




Android Auto New Design

Die Android Auto- bzw. Android-Updates der letzten Monate brachten keine Besserung und auch die Updates der angesprochenen Google-App – die mittlerweile im Hintergrund auch für Android Auto und die Assistant-Übertragung zuständig ist – änderte in den folgenden Wochen nichts. Das von Samsung ausgelieferte Update hat offenbar einigen Nutzern geholfen, aber längst nicht allen. Fraglich bleibt, an welcher Stelle sich der Sand in das digitale Getriebe geschlichen hat.

Worin das Problem nun also lag und wer es schlussendlich behoben hat bleibt offen. Vermutlich erforderte es eine Zusammenarbeit von Google und Samsung. Am Ende kann es den Nutzern aber egal sein, denn sowohl Android Auto als auch der Google Assistant sollten sich nun wieder problemlos nutzen lassen. Sollte der Fehler erneut auftreten, schaut einfach, dass ihr alle erdenklichen daran beteiligten Apps auf dem neuesten Stand habt bzw. schaut, welche nach dem ersten Auftreten kürzlich aktualisiert wurde. Beteiligt sind die Android Auto-App, die Google-App, der Google Assistant sowie (vermutlich) die Samsung Firmware.

» Google Maps: Streetview bekommt neue Marker – zeigt viele Einträge direkt in der Straßenansicht (Screenshots)

» Stadia: Googles Spieleplattform bekommt State Share – per Deeplink in andere Spielstände eintauchen (Video)


Smarte Aktionen bei Google & Amazon: Smart Speaker + Philips Hue; Pixel 3a, Pixel 4, Amazon Fire TV & Echo

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Der Google Assistant funktioniert wieder – Probleme sind nach vielen Monaten endlich behoben"

Kommentare sind geschlossen.