Google Maps: Streetview bekommt neue Marker – zeigt viele Einträge direkt in der Straßenansicht (Screenshots)

maps 

Mit Google Maps Streetview lassen sich unzählige Orte in vielen Ländern dieser Welt, nicht in Deutschland, sehr genau erkunden. Der Umfang der Straßenaufnahmen wird immer weiter vergrößert und nun legt Google auch mal wieder funktionell nach und möchte die Bilder sehr viel informativer machen. Bei vielen Nutzern tauchen in diesen Tagen neue Marker in der Straßenansicht auf, mit der sich die Details zu vielen Orten direkt aus dieser Ansicht abrufen lassen.


Google Maps bekommt in diesen Tagen wieder einige Verbesserungen, von denen alle Nutzer profitieren können: Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die ÖPNV-Navigation umgebaut und erweitert wird, sodass man als Nutzer auch über den Weg zur nächsten Station bzw. dem nächsten Bahnhof informiert werden kann. Nun geht es mit Streetview weiter, dessen Feature ebenfalls schon bei einigen Nutzern aufgetaucht ist, aber wohl noch nicht vollständig ausgerollt wird.

google maps streetview logo

Ein Blick auf die Streetview-Aufnahmen kann immer wieder sehr interessant sein, um eine Gegend genauer kennenzulernen und sich vorab über ferne Orte zu informieren, die man vielleicht bald besuchen möchte. Bisher war Streetview allerdings nur ein virtueller Rundgang mit nur sehr wenigen Zusatzinformationen wie etwa den Straßennamen – alles andere muss von der Karte abgelesen werden. Steht man also vor einem Geschäft und möchte weitere Informationen, muss zur Kartenansicht zurückgewechselt und gehofft werden, dass man das richtige Gebäude trifft.

google maps streetview marker

Das soll sich nun ändern, denn die bekannten Marker für Geschäfte, Restaurants, Sehenswürdigkeiten oder andere auf der Kartenplattform markierte Einträge erscheinen nun auch in der Streetview-Ansicht. Um den Blick nicht zu sehr einzuschränken, sind die Marker kaum sichtbar und nur sehr klein über dem Eingangsbereich platziert. Wer etwas mit Streetview durch die Gegend cruist oder den Blickwinkel verändert, wird die Marker aber sehr schnell sehen und schon auf den ersten Blick wissen, um was für ein Geschäft es sich handelt.

Google Maps: So lassen sich Kartenausschnitte oder Streetview-Ansichten einfach teilen oder einbetten




google maps streetview marker card

Mit einem Klick auf den Marker öffnet sich eine Vorschaukarte mit den wichtigsten Informationen von der Bezeichnung über die Einordnung bis zu den Bewertungen. Das reicht dann schon aus, um sich grundlegend zu informieren, denn für alles Weitere muss ohnehin in die volle Detailansicht gewechselt werden. Diese Ansicht ist sowohl im Browser als auch auf dem Smartphone sichtbar und auf beiden Plattformen gleichermaßen nützlich.

Google hat das Feature bereits bestätigt, aber noch nicht offiziell angekündigt und auch den Rollout wohl noch nicht gestartet. Hierzulande ist es leider sowieso nicht sehr hilfreich, wenn die Kartendaten und Maps-Informationen zwar aktuell, die Straßenaufnahmen aber veraltet sind. Durch die mehr als zehn Jahre alten Aufnahmen kommt es leider immer wieder vor, dass viele Geschäfte längst gewechselt haben oder gar Straßen und Häuser überhaupt nicht mehr existieren oder neue gebaut wurden.

» Google Maps: So lassen sich Kartenausschnitte oder Streetview-Ansichten einfach teilen oder einbetten


Stadia: Googles Spieleplattform bekommt State Share – per Deeplink in andere Spielstände eintauchen (Video)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps: Streetview bekommt neue Marker – zeigt viele Einträge direkt in der Straßenansicht (Screenshots)"

Kommentare sind geschlossen.