Android TV & Google Home: Die smarten Fernseher und Boxen sind nun auch in Lautsprechergruppen nutzbar

google 

In den nächsten Tagen wird Google sehr wahrscheinlich den neuen Chromecast Ultra mit Android TV vorstellen, der die beiden bisher getrennten Produktwelten zusammenführen wird. Auf der Google Home-Plattform zur Steuerung des Smart Home per Google Assistant wurde nun für diesen Schritt eine wichtige Weiche gestellt, von der alle Nutzer profitieren können. Android TV-Geräte lassen sich nun zu Lautsprechergruppen hinzufügen.


android tv ambient photos

Mit der Google Home-App lassen sich zahlreiche Smart Home-Geräte steuern und verwalten, sodass diese unter anderem einzelnen Räumen zugewiesen oder in Gruppen zusammengefasst werden können. Eine der am häufigsten genutzten Gruppierung ist die der Lautsprecher, zu denen naturgemäß nur die Geräte hinzugefügt werden können, die über einen Lautsprecher verfügen. Jetzt öffnet Google diese Gruppe auch für Android TV-Geräte, die natürlich ebenso über eine Audio-Ausgabe verfügen.

Die ersten Nutzer haben seit einigen Tagen die Möglichkeit, Android TV-Geräte zu einer Lautsprechergruppe hinzuzufügen und das Audio-Signal somit gruppiert mit echten Lautsprechern auszugeben. Aktuell ist dieses Feature aber noch nicht bei allen Nutzern aktiviert und scheint derzeit auch die Nutzung der Chromecast Beta vorauszusetzen. Diese sollte mindestens auf Version 1.47.x sein, was aber noch immer keine Garantie für die Bereitstellung dieses Feature ist.

Damit das funktioniert, ist das Zusammenspiel der Google Home-App, der integrierten Chromecast-App sowie natürlich des Android TV notwendig. Aus diesem Grund kann es aktuell noch einige Stolpersteine geben, die aber im Laufe der nächsten Tage oder Wochen, spätestens nach der Präsentation des neuen Chromecast Ultra, behoben sein sollten.

Android TV: Google TV kommt wohl zurück – das Smart TV-Betriebssystem soll wieder umbenannt werden




google home chromecast speaker android tv

Diese Freischaltung wird als weiteres Signal für den baldigen Start des Chromecast Ultra mit Android TV gesehen, denn die erste Ultra-Version des Chromecast besitzt bereits eine Möglichkeit zum separaten Ansprechen von Lautsprechern – und das sollte bei der zweiten dann natürlich ebenso der Fall sein. Vom Chromecast Audio hatte sich Google aus diesem Grund schon Anfang des vergangenen Jahres verabschiedet. Weil der neue nun auf Android TV läuft, können auch alle anderen Android TV-Nutzer davon profitieren.

Derzeit ist vor allem die Nvidia Shield das Gerät, das bei den meisten Nutzern auf diesem Weg angesprochen werden kann. Allerdings berichten einige Nutzer, die das Feature bereits nutzen können, auch von einer noch nicht optimalen Latenz. Ein „Fernseher“ hat normalerweise eine höhere Latenz als ein Lautsprecher, sodass es gerade in der Gruppe zu unschönen Echo-Effekten kommen kann. Die Latenzeinstellungen der Google Home-App geben allerdings derzeit nicht genügend Spielraum, um das vollständig auszugleichen.

» Google Kalender: Das App-Icon des Kalenders zeigt unter Android nun das aktuelle Datum (Screenshot)


Stadia: Spielen ohne Kabel – der Controller kann endlich auch von Desktopnutzern kabellos verwendet werden

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android TV & Google Home: Die smarten Fernseher und Boxen sind nun auch in Lautsprechergruppen nutzbar"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.