Google hat nichts mehr zu lachen: Alle Aprilscherze wurden gestoppt – keine Google-Gags in diesem Jahr

google 

Der Blick auf den Kalender verrät uns, dass der 1. April vor der Tür steht – in diesem Jahr allerdings unter völlig anderen Vorzeichen. Google ist bekannt dafür, jedes Jahr ein wahres Feuerwerk an Gags und Kuriositäten abzufeuern – aber 2020 wird das ganz anders aussehen. Aufgrund der Coronavirus-Krise hat Google nun verkündet, in diesem Jahr auf jegliche Formen der Aprilscherze zu verzichten und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, den Nutzern verlässliche Angebote zu liefern.


Am 1. April scheiden sich die Geister. Die einen lieben die Flut an Scherzen und dürften selbst den einen oder anderen Streich spielen, während die anderen an diesem Tag besser wieder die Decke über den Kopf ziehen. In diesem Jahr hat die zweite Gruppe gute Chancen, schadlos durch den Tag zu kommen – denn die aktuelle Situation auf dieser Welt liefert nicht unbedingt das beste Umfeld für Aprilscherze. Es gibt wenig zu lachen.

google-logo-broken-more

Googles Flut an Aprilscherzen ist legendär und gehört jedes Jahr zu den Highlights der Scherze im Web und zum Teil auch darüber hinaus. In diesem Jahr wird man allerdings aus Respekt vor dem Kampf gegen das Coronavirus pausieren. Das wurde nun durch eine veröffentlichte interne Mail angekündigt, die alle Abteilungen und Mitarbeiter dazu auffordert, jegliche Formen der Scherze in diesem Jahr zu unterlassen und stattdessen für das nächste Jahr aufzusparen.

Under normal circumstances April Fool’s is a Google tradition and a time to celebrate what makes us an unconventional company. This year, we’re going to take the year off from that tradition out of respect for all those fighting the Covid-19 pandemic. Our highest goal right now is to be helpful to people, so let’s save the jokes for next April, which will undoubtedly be a whole lot brighter than this one.

We’ve already stopped any centralized April Fool’s efforts but realize there may be smaller projects within teams that we don’t know about. Please suss out those efforts and make sure your teams pause on any jokes they may have planned — internally or externally.

Interessantes Detail am Rande: Offenbar müssen die einzelnen Abteilungen die Aprilscherze nicht absprechen, sondern fahren wohl in Eigenregie. Aber wie dem auch sei, es ist sicherlich die richtige Entscheidung von Google. Natürlich kann man darüber diskutieren, ob die Menschen nicht gerade in dieser Zeit etwas zu Lachen haben und abgelenkt werden sollten, aber aus Respekt vor der gesamten Situation ist der Verzicht wohl die bessere Wahl.

In jedem Fall wird es ein sehr trauriger 1. April. Nicht nur wegen der fehlenden Scherze.


Coronavirus: Google stellt mehr als 800 Millionen Dollar zur Unterstützung gegen COVID-19 zur Verfügung

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket