Google Duo: Der Videomessenger erhöht das Limit für alle Gruppenanrufe – jetzt 12 statt 8 Teilnehmer

duo 

Das Coronavirus bedeutet für uns alle Abstand halten und soziale Kontakte so weit es geht vermeiden. Kein Wunder, dass nun eine erneute Boom-Zeit der diversen sozialen Medien und Messenger angebrochen ist. Auch Google reagiert nun auf die neue Situation und macht virtuelle Familientreffen leichter, in dem das Limit für Gruppenanrufe im Videomessenger Google Duo von 8 auf 12 angehoben wurde.


google duo dark logo

Mit Google Duo ist es schon seit längerer Zeit möglich, Gruppenanrufe mit mehreren Teilnehmern durchzuführen. Durch die Vorinstallation auf allen Android-Smartphones, der einfachen Nutzung im Smart Home und der tiefen Integration in einigen Apps ist der Start eines Video-Chats heute nur wenige Schritte oder Sprachanweisungen entfernt. Gut möglich, dass auch Google Duo in diesen Tagen neue Nutzerrekorde aufstellt.

Google Duo hat nun das Limit für Gruppenanrufe von 8 auf 12 erhöht, sodass die virtuellen Familientreffen noch etwas leichter werden bzw. die Konversation mit größeren Gruppen möglich wird. In der Ankündigung heißt es außerdem noch „more to come“, wobei unklar ist, ob sich das auf neue Funktionen oder weitere Anpassungen rund um die Corona-Krise bezieht. Unklar ist auch, ob das neue Limit nun dauerhaft gilt oder eines Tages wieder heruntergesetzt wird.

» YouTube: Videoqualität wurde deutlich heruntergefahren – die Android-App erhält globale Qualitätseinstellung


Google Pixel Buds 2: Die smarten Kopfhörer sind endlich fertig – alle Informationen & baldiger Verkaufsstart

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket