Notfall-Informationen: Googles App zur Erkennung von Autounfällen gibt es jetzt für alle Pixel-Smartphones

pixel 

In diesen Tagen dreht sich vieles um Android 11 und die kommenden Pixel 5-Smartphones, aber auch die Nutzer aktueller Pixel-Smartphones dürfen sich nun wieder freuen: Die vor einigen Monaten exklusiv für die Pixel 4-Smartphones eingeführte Personal Safety-App steht nun für alle Pixel-Generationen zum Download zur Verfügung. Allerdings lässt sie sich hierzulande noch nicht einrichten.


Es gibt Apps, bei denen man hofft, dass man sie niemals benötigen wird – so wie etwa das Finden und Löschen verlorener Geräte oder auch Googles Personal Safety-App. Diese App wurde im vergangenen Jahr exklusiv für die Pixel 4-Smartphones eingeführt und soll die Nutzer vor den Folgen eines mehr oder weniger schweren Autounfalls bewahren, in dem sie automatisch Hilfe im Notfall anfordert. Warum diese App exklusiv ist, lässt sich nur schwer sagen.

pixel-personal-safety

Android 11: Google bringt völlig neue Hardware-Geste für die Pixel-Smartphones – so funktioniert es (Video)

Die Personal Safety-App (in Deutschland heißt sie „Notfall-Informationen“) hat aktuell vor allem eine Aufgabe: Autounfälle zu erkennen und im Notfall Hilfe zu rufen. Zur Erkennung kommt eine Kombination aus zahlreichen Sensoren und auch des Mikrofons zum Einsatz, was vermutlich sehr gut funktioniert – zumindest hat bisher noch nie jemand davon berichtet, dass es versehentlich ausgelöst hat. Andersherum gibt es aber auch keine Berichte, dass jemand von dieser App profitiert hat und tatsächlich gerettet wurde.

Sobald ein Unfall erkannt wird, beginnt ein Countdown mit verschiedensten Warnmeldungen, der vom Nutzer einfach abgeschaltet werden kann. Tut er dies nicht, weil er dazu nicht in der Lage ist, wird automatisch ein Notruf abgesetzt, der natürlich auch den aktuellen Standort des Nutzers enthält. Allerdings funktioniert das derzeit nur in den USA mit der bekannten Notrufnummer 911. In anderen Ländern ließ sich dieses Feature bisher noch nicht aktivieren.

Bisher war die App nur exklusiv für Pixel 4-Nutzer zu haben, wobei gerade in diesem Fall kaum nachvollziehbar ist, warum das so ist. Gerade in solch einem Fall sollte die mögliche Sicherheit aller Nutzer eine größere Rolle spielen als eine Exklusivität. Aber damit ist es nun erst einmal vorbei.



personal safety app screenshot

In der ersten Android 11 Developer Preview war die App nun enthalten und wurde standardmäßig auf allen Pixel 4-Smartphones installiert. Interessanterweise wurden auch diesmal die Pixel-Smartphones der zweiten und dritten Generation ausgespart, aber diesmal ist es Bastlern sehr einfach gelungen, die APK-Datei zu extrahieren und nun zum Download anzubieten. Das bedeutet, dass auch Nutzer älterer Pixel-Generationen (inklusive OG) die App installieren können.

Die App lässt sich hierzulande zwar installieren und auch starten, aber nicht einrichten. Auf allen anderen Smartphones lässt sie sich erst gar nicht installieren. Dennoch kann sie vielleicht schon jetzt sehr interessant sein, denn eines Tages dürfte Google weitere Länder unterstützen und vielleicht auch neue Features abseits der Erkennung von Autounfällen mitbringen. Personal Safety kann natürlich noch sehr viel mehr als nur das sein.

Ladet euch die App bei Interesse einfach herunter und schaut sie euch an. Eventuell wird die globale Verfügbarkeit ja im Herbst mit dem offiziellen Start von Android 11 angeboten.

» Personal Safety App-Download


Pixel 5: Neuer Leak aufgetaucht – Renderbilder zeigen Googles neues Smartphone mit mutigem Design

Notfallinformationen
Notfallinformationen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket