WhatsApp Meilenstein: Der Messenger durchbricht die Marke von 5 Milliarden Installationen im Play Store

whatsapp 

Im Google Play Store haben in den vergangenen Jahren einige populäre Apps der größten Entwickler die Marke von einer Milliarde Installationen durchbrochen und sich somit einen Platz im exklusiven Billionaires Club gesichert. Mittlerweile liegt die Messlatte schon wieder viel höher und wird von den ersten Apps überschritten. Seit dem Wochenende hat nun auch WhatsApp 5 Milliarden Installationen über den Play Store vorzuweisen.


Viele Hobby-Entwickler freuen sich, wenn ihre App mehr als 1.000 Nutzer findet und entsprechend häufig im Play Store heruntergeladen wurde. Knackt man die Millionenmarke, darf schon einmal ein Sekt geköpft werden. Wird die Marke von 1 Milliarde durchbrochen, dann darf es schon ein Champagnerbad sein ($$$) – aber dieses durften bisher nur die Entwickler von sehr wenigen Unternehmen nehmen (siehe dazu die Liste am Ende des Artikels). Die mobilen App-Dominatoren Google und auch Facebook befinden sich aber mittlerweile schon wieder in einer ganz anderen Liga.

whatsapp logo

WhatsApp ist in unseren Breiten der mit Abstand beliebteste Messenger, dessen größte Konkurrenz derzeit noch aus dem „befreundeten“ Facebook Messenger besteht. Diese Status hat dem Messenger nun dazu geholfen, im Play Store die Marke von 5 Milliarden Installationen zu durchbrechen. Damit ist WhatsApp erst die zweite App, die nicht aus dem Hause Google stammt. Im Oktober 2019 konnte bereits die Facebook-App 5 Milliarden Installationen feiern.

Ansonsten besteht die Liste bisher nur aus sieben Google-Apps, wobei diese Liste aufgrund der unter Android von den Smartphone-Herstellern vorzuinstallierenden Apps in den kommenden Monaten stark anwachsen dürfte. Bisher haben folgende Apps die Marke von fünf Milliarden Installationen durchbrechen können:

Bis heute ist nicht vollständig geklärt, was genau eine „Installation“ im Play Store bedeutet. Es sind weder 5 Milliarden aktive Nutzer noch wurde die App insgesamt 5 Milliarden Mal heruntergeladen. Allgemein wird davon ausgegangen, dass die App auf 5 Milliarden aktiv genutzten Geräten installiert ist.



Bisher konnten vor allem Apps aus den Häusern Google oder Facebook die Milliardenmarke durchbrechen und dominieren die Liste. Tatsächlich ist es ansonsten bisher nur Samsung (ebenfalls vorinstalliert) sowie Microsoft (mit Skype) und einmal Snap gelungen, in den elitären Club aufgenommen zu werden.

Folgende Apps haben bisher schon die Milliardenmarke durchbrochen:

  • Google Play Services
  • Gmail
  • Google Maps
  • YouTube
  • Facebook
  • Google Search
  • Google+
  • WhatsApp Messenger
  • Google Text-to-Speech
  • Google Play Books
  • Facebook Messenger
  • Google Hangouts
  • Google Chrome
  • Google Play Games
  • Google Talkback
  • Google Play Music
  • Google Play Newsstand
  • Google Play Movies & TV
  • Google Drive
  • Samsung Push Service
  • Instagram
  • Google Photos
  • Google Streetview
  • Microsoft Skype
  • Gboard
  • Facebook Lite
  • Google Duo
  • Google Cloud Print
  • Google Kalender
  • Microsoft Word
  • Snapchat
  • Microsoft Excel
  • Samsung Launche
  • Samsung Email

» Alle Rekordmarken aus dem Billionaires Club

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "WhatsApp Meilenstein: Der Messenger durchbricht die Marke von 5 Milliarden Installationen im Play Store"

  • Google+ und Google CloudPrint aber auch Google Play Music in dieser Liste zu sehen macht mich soooo wptend und traurig!! Diese $#@&&%(!!# Zum Glück bin ich kein Google Nutzer mehr! Ich muss zwar auf einiges verzichten, aber es lebt sich sooo viel freier und entspannter.

  • Einfach nur noch traurg, dass über die halbe Welt diesen unfreien und unflexiblen Messenger nutzt. EInfach nur noch katastrophal!

    Ich verwende leider zur Zeit als Hauptmessenger ebenfalls ein nicht quelloffenes Protokoll (Telegram). Als Zweitmessenger nutze ich weiter aus Tradition XMPP (Jabber). Und auf Mobilgeräten zusätzlich noch DeltaChat (IMAP/SMTP).
    Andere messenger boykottiere ich!

Kommentare sind geschlossen.