Chrome für Android: So lässt sich der Dark Mode global aktivieren & alle Webseiten automatisch abdunkeln

chrome 

Einer der großen Schwerpunkte im Jahr 2019 war ohne Frage der Dark Mode, der in sehr vielen Apps und Plattformen Einzug gehalten hat und in den Google-Produkten endgültig etabliert wurde. Dazu gehört natürlich auch der Chrome-Browser, der standardmäßig aber nur die Oberfläche und nicht die Webseiten verdunkelt. In der Android-Version des Browsers ist es nun mit wenigen Schritten möglich, alle Webseiten im Dark Mode anzuzeigen.


Google hat sich mit der Umsetzung eines Dark Modes für die diversen Apps und Plattformen sehr viel Zeit gelassen, hat gefühlt aber dennoch den richtigen Zeitpunkt getroffen – denn erst jetzt verfügen viele andere Betriebssysteme, Apps und auch Webseiten über solche Modi. Interessant ist die Umsetzung vor allem im Chrome-Browser, denn dieser verfügt bekanntlich nur über eine recht knappe Oberfläche, während der Hauptteil aus den Webseiten besteht.

google chrome dark mode logo

Der große Google-Friedhof bekommt Zuwachs: Diese Google-Produkte werden 2020 eingestellt

Der Chrome-Browser für den Desktop bietet schon seit längerer Zeit die Möglichkeit, Webseiten automatisch abzudunkeln, was sowohl mit Bordmitteln als auch mit Chrome-Extensions möglich ist. Die Android-Version stand dem bisher etwas nach, denn diese beachtet zwar auch den Dark Mode, konnte Webseiten aber noch nicht zuverlässig automatisch umfärben. Stattdessen konnten Webseiten über den vom Nutzer gewünschten Dark Mode informiert und konnten eigene dunkle Oberflächen ausliefern.

Der von den Webmastern angebotene Dark Mode wird auch weiterhin und langfristig die bevorzugte Methode sein, der Chrome-Browser soll aber zum Start tatkräftig mithelfen und Webseiten selbständig verdunkeln. Das bedeutet, dass der Hintergrund dunkel eingefärbt, der Text hingegen aufgehellt und auch HTML- und CSS-Elemente in dunkleren Farben dargestellt werden. Bilder hingegen werden derzeit ignoriert und normal angezeigt. Das war auch schonmal anders, hat aber für unansehnliche Bilder mit Negativeffekt gesorgt. Es ist aber nicht auszuschließen, dass es eines Tages zurückkommt.

Standardmäßig ist die automatische Verdunklung von Webseiten in Chrome für Android noch nicht aktiviert und ist somit noch längst nicht final. Weil es aber schon sehr gut funktioniert, wollen wir euch heute zeigen, wie sich dieser Modus aktivieren lässt.

Google Fotos: So erstellt ihr euren ganz persönlichen Jahresrückblick – Ein Jahr voller lächelnder Gesichter



So lässt sich der automatisierte Dark Mode aktivieren

  1. Start den Chrome-Browser für Android (egal welche Version)
  2. Öffnet chrome://flags und sucht aktiviert den Punkt Darken websites checkbox in themes
  3. Jetzt den Browser vollständig schließen und neu starten
  4. Öffnet jetzt die Einstellungen des Browsers, dort gibt es den neuen Punkt Designs
  5. Aktiviert in diesem Menü den Punkt Websites verdunkeln

Das war dann auch schon alles. Wenn ihr im Betriebssystem den Dark Mode aktiviert habt, wird dieser nun auch im Chrome-Browser greifen. Das bedeutet, dass alle Webseiten, die nicht ohnehin schon dunkel dargestellt werden, automatisiert in einen Dark Mode getaucht werden. Das funktioniert mittlerweile recht zuverlässig und produziert überzeugende Ergebnisse.

Viele Webmaster und gerade Designer dürften nicht unbedingt Fans einer solch automatisierten Umsetzung sein, aber sobald sie selbst einen solchen Modus per CSS-Weiche anbieten, wird der Chrome-Browser ihre eigene Umsetzung wählen und keine Veränderungen vornehmen. Eine solche Funktion dürfte in jedem Fall dabei helfen, die Verbreitung von Dark Modes im Web weiter voranzutreiben.

Der große Google-Friedhof bekommt Zuwachs: Diese Google-Produkte werden 2020 eingestellt

google maps space

[Reddit]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket