Google Translate: So lassen sich ganze Webseiten mit dem Google Übersetzer vollständig übersetzen

translate 

Der Google Übersetzer gehört mittlerweile zu den ältesten Google-Produkten und hat sich bei sehr vielen Nutzern als Standard-Tool etabliert. Der Übersetzer kann aber sehr viel mehr, als nur einzelne Wörter oder ganze Sätze von einer Sprache in die andere zu übersetzen und erst vor wenigen Tagen ist der Übersetzer in Google Maps integriert. Heute zeigen wir euch, wie das Tool ganze Webseiten in sekundenschnelle übersetzt.


Der Google Übersetzer ist vor vielen Jahren als einfaches Wörterbuch gestartet, das die meisten Eingaben einfach Wort für Wort übersetzt hat – was sehr häufig zu kuriosen Ergebnissen geführt hat. Im Laufe der Jahre hat man die zugrundeliegende Engine zwei Mal vollständig ausgetauscht und konnte die Qualität sehr stark steigern – auch wenn noch sehr viel Luft nach oben ist. Heute ist der Übersetzer in sehr vielen Google-Produkten integriert und steht erst seit dieser Woche bei Google Maps zur Verfügung.

google translate logo

Google Translate: Google vermeldet Qualitätssprung bei den Offline-Übersetzungen – Aktualisierung notwendig

Der Google Übersetzer ist seit vielen Jahren in der Lage, ganze Webseiten zu übersetzen, aber nur die wenigsten Nutzer dürften diese Funktion kennen – obwohl sie im Ansatz sogar in den Chrome-Browser integriert wurde und stets beim Besuch einer fremdsprachigen Webseite aktiv wird. Wer diese Funktion deaktiviert hat oder auch mal in andere Sprachen übersetzen möchte oder einfach nur ein Tool benötigt, das eine komplette Webseite übersetzt, ist beim Google Übersetzer genau richtig.

Die Übersetzung einer Webseite geschieht vollautomatisch und kümmert sich um den Abruf sowie die Darstellung aller Texte. Die Webseite wird analysiert, jedes Text-Fragment mit dem Google Übersetzer übersetzt und anschließend wieder in der gewünschten Zielsprache in die Webseite eingebunden. Am grundlegenden Aufbau geht also nichts verloren, sodass jede Webseite weiterhin nativ genutzt werden kann. Am oberen Rand der übersetzten Webseite lässt sich jederzeit eine alternative Quell- sowie Zielsprache einstellen.

Ich persönlich finde das vor allem bei asiatischen Webseiten sehr praktisch, bei denen man aufgrund der kryptischen Schriftzeichen keine Chance hat, auch nur ein einziges Wort zu verstehen – sodass auch das separate Kopieren einzelner Absätze in diesem Fall nicht zielführend ist.



google translate web

So lässt sich eine gesamte Webseiten übersetzen

  1. Öffnet die Google Translate Webseite
  2. Jetzt die gewünschte Sprache wie gewohnt im oberen Menü auswählen
  3. Gebt im Textfeld nun die gewünschte URL ein bzw. kopiert diese dorthin
  4. Im anderen Feld erscheint nun ein Link zur übersetzten Webseite, die sich in einem eigenen Frame öffnet und andere Übersetzungen ermöglicht

Ist eine Übersetzung dann einmal wenig verständlich, kann man durch überfahren mit dem Cursor direkt den Originaltext dieser Passage anzeigen lassen. Mit dieser großen Unterstützung ist es im gesamten möglich, fremdsprachige Webseiten direkt in der gewünschten Sprache anzuzeigen. Und wem diese Schritte zu aufwendig sind, der kann auch die Google Translate Chrome-Extension verwenden, die praktischerweise auch einzelne Wörter mit nur einem Klick übersetzen kann – probiert es mal aus.

Siehe auch
» Google Maps: Die Sprachbarriere fällt – Google Maps integriert den Übersetzer von Google Translate

» Google Translate: Google vermeldet Qualitätssprung bei den Offline-Übersetzungen – Aktualisierung notwendig

Google Übersetzer
Google Übersetzer
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.