Google Translate: Google vermeldet Qualitätssprung bei den Offline-Übersetzungen – Aktualisierung notwendig

translate 

Der Google Übersetzer gehört mit zu den am häufigsten genutzten Tools zur Übersetzung von Wörtern, Texten und über andere Apps vielen anderen Inhalten, ist dafür aber standardmäßig auf eine aktive Internetverbindung angewiesen. Die Offline-Übersetzung muss natürlich vorbereitet werden und liefert meist nicht ganz so gute Ergebnisse wie die Online-Übersetzung. Nun konnte Google einen Qualitätssprung verkünden.


google translate logo

Der Google Übersetzer bietet schon seit langer Zeit die Möglichkeit, eine gesamte Sprache herunterzuladen und diese dadurch auch ohne Online-Anbindung übersetzen zu lassen. Weil dabei auf einige Ressourcen verzichtet werden muss, muss man als Nutzer auch bei der Qualität einige Abstriche machen. Aber auch in diesem Punkt konnten Googles Entwickler nun einen großen Qualitätssprung verkünden, der für viele Nutzer durch einen erneuten Download nutzbar wird.

google translate

Glaubt man Googles Ankündigung, wurde die Qualität um durchschnittlich 12 Prozent verbessert. Für einige Sprachen wie etwa Japanisch, Koreanisch oder auch Polnisch konnte man sogar eine Verbesserung um 20 Prozent erreichen. Um die verbesserten Sprachpaare zu nutzen, müsst ihr das bereits heruntergeladene Sprachpaket über die App einmalig aktualisieren. Sollte das notwendig sein, werdet ihr direkt in der Google Translate-App mit einem Banner darauf aufmerksam gemacht.

» Google Maps: Die Sprachbarriere fällt – Google Maps integriert den Übersetzer von Google Translate

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket