Android 10: Googles Treble-Wunder bleibt vorerst aus – die aktuelle Android-Verteilung unter unseren Lesern

android 

Vor gut drei Monaten hat Google Android 10 veröffentlicht und noch am selben Tag mit dem Rollout auf die hauseigenen Pixel-Smartphones begonnen. Andere Smartphone-Hersteller lassen sich bekanntlich gerne etwas länger Zeit und verpacken das Update eher als Weihnachtsgeschenk. Seit wenigen wird Android 10 für das Galaxy S10 ausgerollt und auch viele weitere Samsung-Smartphones werden folgen. Weil Google seit vielen Monaten keine Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht, springen wir erneut ein und zeigen euch, wie sich die Verbreitung der aktuellen Version entwickelt hat.


Aus nicht nachvollziehbaren Gründen veröffentlicht Google, mit einer Unterbrechung, seit über einem Jahr keine aktuellen Zahlen mehr zur Verteilung der einzelnen Android-Versionen. Damit endete eine lange Serie, die dem Unternehmen zwar immer wieder zu Monatsanfang Kritik an der Android-Fragmentierung eingebracht hat, aber dennoch sehr interessant war. Und gerade jetzt, wo es ein klein wenig aufwärts geht und die Verteilung der neuen Versionen beschleunigt werden konnte, hat man die Veröffentlichung eingestellt.

android next generation

Cyber Monday bei Amazon: Echo Smart Speaker, Fire TV, Tablets & Co weiter stark reduziert – so nutzt ihr Google Assistant & Play Store

Android hatte im letzten Quartal einen Marktanteil von über 90 Prozent und hat, das wissen wir schon seit langer Zeit, eine enorme Bedeutung für den gesamten Smartphone-Markt. Es ist also sehr wichtig, dass die Masse der Nutzer auf einer halbwegs aktuellen Version unterwegs ist, die nicht unter längst bekannten, aber nicht mehr gestopften, Sicherheitslücken leidet. Doch mit den Android-Updates ist das immer so eine Sache, denn die Hersteller lassen sich gerne viel Zeit.

Weil Google seit langer Zeit keine Zahlen mehr zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht, sind wir hier an dieser Stelle schon häufiger eingesprungen und zeigen euch, wie die Verbreitung der einzelnen Android-Versionen bei uns im Blog aussieht. Diese Zahlen sind aufgrund unserer Zielgruppe natürlich nicht aussagekräftig und spiegeln bei weitem nicht das globale Gesamtbild wider. Deswegen ziehen wir auch den Vergleich mit dem Vorjahr, denn unsere Leserschaft und Zielgruppe hat sich ja nicht verändert. So lassen sich Schlüsse ziehen, ob Googles Maßnahmen greifen und die Verteilung schneller vorangeht als im Jahr zuvor.

Hier nun unsere Statistiken für die Monate September bis November 2019 sowie der Vergleichszeitraum August bis November 2018 (Android 9 Pie erschien etwa einen Monat früher, deswegen der verschobene Vergleichszeitraum).



Android-Verteilung im November 2019

Android November 2019

Android-Verteilung im Oktober 2019

Android Oktober 2019

Android-Verteilung im September 2019

Android September 2019

Wie aus unseren Statistiken der letzten drei Monate sehr gut hervorgeht, schreitet die Android 10-Verbreitung stetig voran und macht immer größere Sprünge. Insbesondere durch das Galaxy S10-Update und die vielen weiteren Samsung-Upates sind in den kommenden Wochen weitere große Sprünge zu erwarten. Weniger schön ist es, dass das Wachstum zulasten vom halbwegs aktuellen Android 9 Pie statt den älteren Versionen geht. Das zeigt aber auch, dass Googles Maßnahmen der Vergangenheit Wirkung zeigen und der Umstieg von 9 auf 10 leichter wird.


Android-Verteilung im November 2018

Android November 2018

Android-Verteilung im Oktober 2018

Android Oktober 2018

Android-Verteilung im September 2018

Android September 2018

Android-Verteilung im August 2018

Android August 2018

Der Vergleichszeitraum zeigt, dass das Bild im vergangenen Jahr sogar besser aussah – zumindest hier bei uns im Blog. Google hatte erst kürzlich die schnelle Verbreitung von Android Pie gefeiert, von Android 10 war aber keine Rede. Möglicherweise wird sich das im Dezember ändern, aber derzeit sieht es eher so aus, als wenn Google es in diesem Jahr nicht gelingen wird, die Verbreitung weiter zu beschleunigen.



Noch einmal der Disclaimer: Während Googles Zahlen auf über zwei Milliarden Android-Smartphones basierten, sind es hier im Blog pro Monat nur etwas mehr als eine halbe Million Smartphone-Besucher pro Monat. Dazu dann unsere spezielle Zielgruppe und natürlich die Tatsache, dass Android 9 bzw. Android 10-Nutzer vielleicht stärker an unseren Artikeln interessiert sind, als die Nutzer älterer Versionen. Und natürlich die Schar der Pixel-Nutzer. Daher ergeben sich bei uns höhere Zahlen als in der Realität. Durch den Vergleich mit dem Vorjahr ist aber immerhin eine kleine Einordnung möglich, ob Googles Maßnahmen greifen – oder eben nicht.

Diese Zahlen sehen doch schon ganz gut aus, der richtig große Sprung kommt aber üblicherweise erst dann, wenn die ganz großen Hersteller in den Ring steigen und Android 10 auf ihren Smartphones verteilen. Erst vor wenigen Tagen hat Samsung den Fahrplan für das Android 10-Update veröffentlicht und insgesamt 28 Geräte gezeigt, die sich bis in das Jahr 2020 auf Googles aktuelles Betriebssystem freuen dürfen.

Wir werden eine solche Statistik auch in den kommenden Monaten weiter veröffentlichen und die Verteilung von Android 10 weiter beobachten. Für dieses Jahr soll es das aber gewesen sein, denn nun haben wir das Bild VOR dem Weihnachtsgeschäft und das nächste Mal schauen wir uns die Zahlen dann Anfang / Mitte Januar an. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Millionen Android-Smartphones unter dem Weihnachtsbaum liegen und gerade bei neuen Geräten ist die Chance doch recht hoch, dass Android 10 dort schon vorinstalliert war. Dadurch – und durch das Samsung-Update – ist ein großer Sprung zu erwarten.

Siehe auch
» Android 10: Diese Samsung-Smartphones und Tablets erhalten das Update auf Android 10 (neuer Zeitplan)

» Android: Googles Betriebssystem erreicht Marktanteil von über 90 Prozent in Europa & Xiaomi triumphiert

» Android: Google braucht Hilfe – die Suchfunktion des Play Stores ist offenbar eine unlösbare Mammutaufgabe


Cyber Monday bei Amazon: Echo Smart Speaker, Fire TV, Tablets & Co weiter stark reduziert – so nutzt ihr Google Assistant & Play Store

amazon music aktion


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 10: Googles Treble-Wunder bleibt vorerst aus – die aktuelle Android-Verteilung unter unseren Lesern"

  • Vor ein paar Wochen hieß es noch das Treble Wunder ist da und Google hat es geschafft. Google wird schon genau wissen warum man keine aktuellen Zahlen mehr veröffentlicht…

  • Bei den letzten Google Zahlen wurden auch die ganz alten Android Versionen raus gefiltert. Das Problem dürfte sein, dass viele ein älteres 2 oder mehr Android Smartphone oder Tablet haben. Auch wenn das nicht mehr wirklich genutzt wird, wird das regelmäßig geladen und sich die Updates vom Play Store geholt. Dazu werden wohl die Smartphones länger genutzt und mehr Einsteiger bis Mittelklasse Smartphones gekauft, die weniger Updates bekommen. Die Prozentuale Anzahl von Geräten mit veralteten Android Versionen dürfte daher steigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.