Android 10: Google entfernt letztes Überbleibsel aus Android 2.3 nach neun Jahren aus dem Betriebssystem

android 

Google hat mit Android 10 viele neue Funktionen eingeführt, die den Smartphones immer mehr Features und den Nutzern immer neue Möglichkeiten geben. Gleichzeitig muss man sich aber auch immer wieder von einigen älteren Features verabschieden, die nicht mehr unterstützt werden oder nicht mehr zeitgemäß sind. Mit Android 10 trifft das nun auch einen sehr alten Bestandteil des Betriebssystems, der bereits seit neun Jahren als veraltet (!) gilt.


android next generation

Mit Android 10 hat Google die Gestensteuerung zum Standard erklärt und sich nach einem Jahr des Übergangs mit Android Pie endgültig offiziell von den drei Buttons am unteren Rand des Displays verabschiedet. Diese werden zwar nach wie vor unterstützt, aber nicht mehr weiter entwickelt und könnten irgendwann vollständig aus dem Betriebssystem verschwinden. Stattdessen hat es nun erst einmal den „geheimen“ vierten Button getroffen.

android 10 menu button

Ganz rechts in der Navigationsleiste befand sich bei sehr alten Apps noch ein zusätzlicher Button, der als Menü-Button fungiert und sozusagen das Kontextmenü einer App aufrufen kann bzw. konnte. Der Button war schon seit vielen Jahren nur noch selten anzutreffen und ist nur in Apps vorhanden, die seit vielen Jahren nicht mehr aktualisiert wurden und Android 2.3 als Ziel-API verwenden. Tatsächlich ließ sich der Button, selbst wenn er nicht unterstützt wurde, als „geheimer“ Button nutzen und antippen, obwohl er nicht sichtbar war. Im Normalfall öffnete sich dann das Hauptmenü der aktuellen App.



Der Button wurde intern bereits seit Android 3. Honeycomb als veraltet markiert und wurde seitdem ganze neun Jahre lang durch alle neuen Android-Versionen mitgeschleppt – aber damit ist nun Schluss. Mit Android 10 wurde dieser Button endgültig entfernt und kann auf normalem Wege über das Smartphone nicht mehr betätigt werden. Das wird die überwiegende Masse an Nutzern nicht betreffen, aber einige wenige könnten ein Problem bekommen.

Wer sehr alte Apps einsetzt, die seit vielen Jahren nicht mehr aktualisiert wurden, kann diese unter Android 10 möglicherweise nicht mehr vollständig nutzen. In den sehr frühen Android-Versionen war es üblich, viele Zusatzfunktionen in ein Menü zu verfrachten, das sich mit diesem Button aufrufen ließ – der bei den ersten Smartphone-Generationen als fester Hardware-Button mit an Bord war. Weil die App-Entwickler aber sicher nicht nach neun Jahren noch einmal ihre Uralt-App aktualisieren werden, müssen sich die Nutzer nun eine Alternative suchen.

Und damit hätten wir dann auch gleich den Grund, warum Google diesen Button so viele Jahre durch alle Versionen gezerrt und theoretisch weiterhin unterstützt hat. Mittlerweile dürfte die Anzahl der Apps bzw. aktiven Nutzer von Apps mit diesem Button in der großen Android-Welt mit 2,5 Milliarden Nutzern aber gegen Null gehen, sodass man diesen Schritt mit Android 10 gehen konnte.

Siehe auch
» Google Assistant: Erinnerungen und weitere smarte Informationen kommen in das ‚at a Glance‘-Widget

» Android: Google gründet neue App Defense Alliance mit etablierten Sicherheitsexperten für den Play Store

Android: Backup aller Daten auf Google Drive sorgt seit Monaten für große Probleme – so könnt ihr es umgehen


Google Kamera: Der neue Top Shot-Modus wird für fast alle Pixel-Smartphones ausgerollt (APK-Download)

[AndroidPolice]

Wear OS: Google rollt eine neue Oberfläche für den Play Store auf alle Smartwatches aus (Screenshots)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.