Pixel 4: Googles neue Smartphones im Vergleich zu iPhone 11, Samsung Galaxy Note10, S10 & OnePlus 7

pixel 

Am Dienstag hat Google die Pixel 4-Smartphones offiziell vorgestellt und damit alle ohnehin seit Wochen und teilweise Monaten kursierenden Gerüchte und Leaks bestätigt. Spätestens jetzt steht für einige Interessierte die Entscheidung an, ob ein Pixel 4 oder doch ein anderes Flagschiff-Smartphone angeschafft werden soll. Ein Vergleich der Spezifikationen in Tabellenform kann dabei natürlich nicht schaden. Hier bekommt ihr ihn.


Die Pixel 4-Smartphones glänzen in diesem Jahr mit vielen Neuerungen, die zwar alle ganz nett und am Anfang vielleicht auch aufregend sind, aber im Laufe der Zeit vielleicht nur noch als Spielerei angesehen werden. Allein wegen der Gestensteuerung sollte man also nicht unbedingt ein Pixel 4 kaufen, sondern eher andere Faktoren entscheiden lassen. Aber das muss schlussendlich natürlich jeder für sich selbst wissen.

Pixel 4 Vergleich

Google hat mit den Pixel 4-Smartphones sehr solide Geräte mit einer Premium-Ausstattung vorgelegt, die der Konkurrenz in einigen Punkten voraus, in anderen aber auch hinterher sind. Oftmals ist es bekanntlich so, dass das heute vorgestellte Smartphone kurzzeitig eines der besten der Welt ist und schon nächste Woche von einem neuen Gerät übertrumpft wird. Ein Vergleich mit einem ein Jahr alten Gerät ist also wenig sinnvoll, deswegen zeigt folgende Tabelle auch großteils nur den Vergleich mit aktuellen Spätsommer- und Herbst-Smartphones.

Pixel 4 Vergleich

Sowohl das Pixel 4 als auch der große Bruder Pixel 4 XL, die sich untereinander in nur zwei Punkten unterscheiden, werden mit folgenden Smartphones verglichen:

(Partnerlinks, vielen Dank für eure Unterstützung)



Wie ihr schon sehen könnt, nehmen sich die Smartphones nicht wirklich viel. Die Ausstattungen sind teilweise recht ähnlich, entscheidend ist für viele wohl die Displaygröße und die Akku-Laufzeit, während der Prozessor oder der Speicherplatz häufig zweitrangig sind (letztes vor allem dank Cloudspeicher). Allerdings hat sich Google in diesem Jahr mit dem Pixel 4 auch selbst einen Bock geschossen, weil man weniger Speicherplatz als viele Konkurrenten anbietet, aber dennoch den kostenlosen Google Fotos-Speicher gestrichen hat. Das sollte in die Kaufentscheidung von Kamerafreunden mit einfließen.

Nutzt Aktionen!
Wer das Pixel 4 oder Pixel 4 XL nun genau für die richtige Wahl hält, sollte darüber nachdenken, das Gerät zeitnah im Google Store vorzubestellen. Dort gibt es aktuell zwei interessante Aktionen, mit denen ihr 10 Prozent sparen und auch noch ein Smart Display kostenlos abstauben könnt. Wer etwas warten kann, sollte sich noch einige Wochen gedulden und auf gute Black Friday-Angebote hoffen. In den Vorjahren sind die Pixel-Smartphones sehr schnell im Preis gefallen, was aber auch daran liegen könnte, dass die Pixel 3 eher Ladenhüter waren, was von den Pixel 4 bisher nicht erwartet wird.

» Pixel 4 vs. iPhone 11 Pro: Erster Vergleich zeigt große Unterschiede zwischen den beiden Kameras (Galerie)

Mehr zu den Pixel 4-Smartphones
» Pixel 4: Gesichtserkennung mit verschlossenen Augen – die Sicherheitslücke, die gar keine ist (Kommentar)

» Pixel 4: Google-Manager spricht erstmals über ein mögliches 5G-Modell der Pixel-Smartphones

» Google Fotos: Kurioser Bug verschafft vielen iPhone-Nutzern kostenlosen Speicherplatz für alle Fotos

[The Verge]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.