Pixel 4: Das Display der neuen Google-Smartphones erzielt Bestpunkte und Rekordwerte im DisplayMate-Test

pixel 

Vor drei Tagen hat Google die Pixel 4-Smartphones offiziell vorgestellt und auch den ersten Testern in die Hand gedrückt bzw. auch vorab an einige Personen und Organisationen verteilt. Eine der ersten, die das Smartphone offiziell in Händen hielten, war das Team von DisplayMate. Dieses hat Googles neues Smartphone genauer unter die sprichwörtliche Lupe genommen und bescheinigt dem Gerät eines der besten Displays in einem Smartphone überhaupt.


Google quetscht aus den eigenen Pixel-Smartphones häufig alles heraus, was die Hardware hergibt und setzt dabei auch auf viele Softwaretricks um die Kamera zu verbessern, den Akku zu schonen und die Nutzung zu optimieren. Auch das Display wurde natürlich von Software-Anpassungen optimiert, wobei man in den vergangenen Jahren öfter über das Ziel hinausgeschossen ist. In diesem Jahr scheint das nicht der Fall zu sein und endlich der goldene Mittelweg gefunden worden zu sein.

pixel 4

Das Display war in den vergangenen Jahren oftmals die Schwachstelle der Pixel-Smartphones, aber das soll in der vierten Generation endlich Geschichte sein. DisplayMate bescheinigt dem Pixel 4-Display eine sehr gute Bewertung und will sogar einige Rekorde entdeckt haben: So hat das Smartphone die bisher beste Bildschirmauflösung, einen sehr geringen Reflexionswert und erreicht Top-Werte beim Kontrast und der Farbgenauigkeit.

Weil ich mich leider überhaupt nicht mit Displays auskenne, erspare ich mir an dieser Stelle weitere Details oder Erklärungsversuche, die nur in die falsche Richtung laufen würden. Es scheint aber so zu sein, dass Google eine der großen Pixel-Baustellen endlich auch in puncto Hardware angegangen ist und mit Software so weit optimiert hat, dass das Display kein Grund mehr ist, das Gerät nicht zu kaufen.

Erste Kamera-Vergleichsbilder mit dem iPhone 11 Pro gibt es in dieser Galerie und auch sonst glänzt das Pixel 4 mit neuen Features wie beispielsweise den automatischen Untertiteln für alle Audio-Ausgaben.

» Der vollständige Bericht bei DisplayMate

Siehe auch
» Pixel 4: Vermeintliche Sicherheitslücke in der neuen Gesichtserkennung sorgt für Diskussionen (Video)

» Pixel 4: Google-Manager spricht erstmals über ein mögliches 5G-Modell der Pixel-Smartphones

» Pixel 4: Google bringt automatische Untertitel auf die Pixel-Smartphones – so funktioniert es (Video)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Das Display der neuen Google-Smartphones erzielt Bestpunkte und Rekordwerte im DisplayMate-Test"

  • Ah, is es besser als beim Samsung Galaxy S 10?
    Taugt die 90 Herz Technologie überhaupt was??
    Bin mir nicht sicher, ob ich es mir holen werde?
    Oder ob ich bis zum Samsung Galaxy S 11 warte?!

  • Was für ein Smartphone ich habe das Pixel 3 und das ist schon besser als das iPhone ich war Jahre lang von iPhone überzeugt aber seid dem ich das Pixel 3 habe lege ich das ab und das Pixel 4 wird auch bald in meinem Besitz sein die Anmerkungen von anderen das die Ränder stören und das ja nicht zeitgemäß sei Schwachsinn Google Arbeit präzise und lässt sich Zeit bei der Entwicklung und das ist gut so man hört genug von Samsung und Apple Störungen Display Probleme Akku Probleme ich finde Google macht es genau richtig und mich stört es kein Stück wenn dafür das Handy perfekt läuft was es auch tut das selbe zum Thema Speicher Google ist bekannt für ihren online Speicher und ich habe mega viele Sachen auf meinem Pixel 3 ich weiß ab und zu garnicht wieso aber meine 64GB reichen völlig aus ich gebe das größte Lob an Google die Pixel Geräte sind absolut der hammer macht weiter so

  • Also dass du keine Ahnung von Displays hast, merkt man… Nur einen Artikel lesen, sollte man trotzdem können!

    „So hat das Smartphone die bisher beste Bildschirmauflösung […]“

    Das steht halt absolut nirgends! Wäre auch absoluter Schwachsinn. QHD+ ist QHD+ und wird in fast allen Flagship Smartphones benutzt. Mal davon abgesehen, dass Sony teilweise 4K Displays verbaut.

    Dann schreibst du hier von Rekorden (Plural!) und nennst dann genau einen. Und der ist nichtmal einer!
    „Sehr geringer Refelxionswert“ ist kein Rekord und „Top-Werte beim Kontrast und der Farbgenauigkeit“ ist genauso wenig ein Rekord!

    Also würde ich den Teil komplett aus dem Artikel hier rausnehmen, weil er einfach von vorne bis hinten nicht stimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.