Pixel 4: Es wird skurril – Google ‚leakt‘ das Smartphone auf einer riesigen Reklametafel am New Yorker Times Square

pixel 

Am 15. Oktober wird Google auf dem großen ‚Made by Google‘-Event die Pixel 4-Smartphones offiziell präsentieren und die vielen neuen Features vorstellen. Wobei man eher von vorführen statt präsentieren reden muss, denn bis auf wenige Details ist bereits alles rund um die neuen Smartphones bekannt. Jetzt betätigt sich Google erneut als Leaker und zeigt das Pixel 4 mit einer nicht zu übersehenden Werbung am Times Square in der erst kürzlich bekannt gewordenen Farbe.


Google ist in diesem Jahr völlig neue Wege gegangen, die nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die gesamte Smartphone-Branche relativ ungewöhnlich waren: Man hat die heiß erwarteten Pixel 4-Smartphones bereits Monate vor der Präsentation gezeigt und in zwei Schritten eine Reihe von zuvor veröffentlichten Leaks bestätigt. Das dürfte mit einer Strategie-Änderung zu tun haben, die in diesem Jahr erstmals auch Apple zu schaffen macht.

google pixel 4 spot

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass es die Pixel 4-Smartphones in diesem Jahr in den drei Farben Schwarz, Weiß und Coral geben wird (hier seht ihr alle drei Farben). Durch die zahlreichen kurzen Reviews der echten Modelle hat niemand an dieser Farbgebung gezweifelt, aber dennoch bestätigt Google nun erneut etwas, das bisher nur als Leak eingestuft wurde – und das mit einer nicht zu übersehenden Werbeanzeige am New Yorker Times Square!

pixel 4 ad times square

Die Werbeanzeige gilt dem für den 15. Oktober angekündigten Made by Google-Event, bei dem in jedem Jahr die Pixel-Smartphones im Mittelpunkt stehen. Die vermutlich nicht gerade günstige Anzeige wirbt also sowohl für das Event als auch für die Pixel 4-Smartphones. Außerdem darf auch der Google Assistant natürlich nicht fehlen, der die Nutzer am 15. Oktober daran erinnern soll, dass Google zu einem großen Event einlädt. Grundsätzlich also eine gelungene Werbeanzeige.



pixel 4 ad times square small

Natürlich ist es überraschend, dass Google das Pixel 4 schon jetzt in aller Öffentlichkeit an einem der prominentesten Werbeplätze überhaupt zeigt, aber dahinter steckt auch die von uns bereits aufgedröselte neue Pixel-Strategie. Die Nutzer sollen sich den Kauf des neuen iPhone 11, Samsung-Smartphones oder eines anderen Modells vielleicht noch überlegen und darauf warten, was Google Mitte Oktober zu präsentieren hat. Also getreu dem Motto: Vergesst Apple und Samsung – wartet auf Pixel.

Dass das Smartphone von der Rückseite gezeigt wird und die Kamera im Mittelpunkt zu sehen ist, ist ebenfalls ein interessanter Punkt. Neutral gesehen ist eine solche riesige Kamera „hässlich“, aber auch Apple hat sie beim neuen iPhone 11 in dieser Form verbaut und auch das am morgigen Mittwoch offiziell vorgestellte Huawei Mate 30 wird nicht gerade auf eine dezente Kamera setzen. Google ist also erstmals im Trend dabei und nimmt bis zum Event den Design-Fetischisten den Wind aus den Segeln.

Mein Gefühl sagt mir, dass das nicht das letzte Mal war, dass Google das Pixel 4 offiziell vor der Präsentation zeigt. Erst kürzlich wurde auch ein sehenswerter Pixel 4-Werbespot geleakt, der viele Details verrät.

» Google Pixel 4 vs. Apple iPhone 11: Google könnte endlich am großen Vorbild & Rivalen Apple vorbeiziehen

» Google Fotos: Neue Teilen-Funktion bekommt private Konversationen – schon wieder ein neuer Messenger

Google Nest Wifi: Der Nachfolger des Routers soll als Smart Speaker mit Google Assistant nutzbar sein

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Es wird skurril – Google ‚leakt‘ das Smartphone auf einer riesigen Reklametafel am New Yorker Times Square"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.