Gboard: Der Google Assistant kommt in die Tastatur-App & Änderungen bei den GIF-Animationen

gboard 

Die Gboard-App ist in der neuen Version 8.5 Beta erschienen und hat wieder einige Änderungen im Gepäck, aber auch Hinweise auf kommende Features unter der Haube. Wie sich nun zeigt, wird der Google Assistant einen ersten kleinen Schritt in Richtung der Tastatur-App machen, aber nicht vollständig integriert werden. Außerdem gibt es gleich mehrere Änderungen bei den über Gboard eingefügten GIF-Animationen.


gboard logo

Verbindung zum Google Assistant

Der Google Assistant wird schon bald den Weg auf das Always On Display finden, aber auch im Gboard spendieren die Entwickler eine stärkere Präsenz. Es gibt zwar keine direkte Integration des Assistenten, aber dafür lässt sich dieser als Brücke nutzen, um „Rich Content“, also Inhalte mit Medien direkt in unterstützte Messaging-Apps einzufügen. Der Assistant kann dabei offenbar auf das Gboard zugreifen und die ausgewählten Medien erkennen.

In a conversation, you can ask the Assistant for info about movies, dining, and more, and share it in a message. To bring up the Assistant, touch & hold the Home screen button or say „OK Google“

Der genaue Ablauf bleibt unklar, aber es dürfte vor allem um den Messenger Android Messages gehen, der erst kürzlich die Google Assistant-Integration bekommen hat, der dort für Fragen und Antworten zur Verfügung steht. Wir dürfen gespannt sein, wie diese Halb-Integration zukünftig umgesetzt wird.



GIF-Erstellung wird eingestellt

Mit Gboard war es für längere Zeit möglich, eigene GIF-Animationen zu erstellen und diese in allen unterstützen Apps zu verwenden. Offenbar war diese Funktion aber nur wenig beliebt oder passt nicht mehr in Googles Konzept, denn nun wurde das Feature entfernt. Weil Google gerade erst mit der Integration von Tenor in andere Google-Produkte begonnen hat, ist es gut möglich, dass es bald eine globale Möglichkeit geben wird, GIFs zu erstellen. Oder man möchte sich einfach vollständig auf das stetig wachsende Archiv verlassen.

Emoji in GIF umwandeln

Man kennt das: Auf der Suche nach dem passenden GIF kann manchmal viel Zeit vergehen. Gboard will nun, wenn eine entsprechende Option in den Einstellungen aktiviert ist, nach der Eingabe eines Emojis passende GIF-Animationen vorschlagen, die stattdessen versendet werden könnten. Gerade erst hat sich gezeigt, dass die Nutzer immer wieder die gleichen Emojis verwenden. Im folgenden Link seht ihr die populärsten Emojis.

» World Emoji Day: Das sind die 10 beliebtesten Emojis

Siehe auch
» Gboard: Googles Designer strecken die Tastatur-App nahezu über das gesamte Display (Screenshots)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.