Apple stichelt gegen Googles Datensammlung: ‚What happens on your iPhone, stays on your iPhone‘

apple 

Google nimmt seit einiger Zeit immer wieder Apples iPhone aufs Korn und vergleicht es auf nicht ganz vorteilhafte Weise mit den hauseigenen Pixel-Smartphones. Diese zugegebenermaßen sehr gelungenen Spots und Plakate sind natürlich auch Apples Marketing nicht entgangen und so gibt es wenig überraschend eine kleine Gegen-Kampagne, die sich sowohl auf Googles Datenhunger als neuerdings auch auf die Planung einer Smart City durch Sidewalk Labs bezieht und ein Stück weit auch lustig macht.


Die Google-Kampagne Phone X vs. Pixel dürfte vielen Nutzern bekannt sein, auch wenn sie hierzulande nicht verwendet wird. In den Werbespots und mit mehreren Plakaten stellt man die Vorzüge der eigenen Pixel-Smartphones gegenüber dem „Phone X“ zur Schau, ohne den Konkurrenten dabei direkt zu erwähnen. Zuerst bezog man sich auf den Nachtsichtmodus und später schwenkte man im Zuge des Marketings rund um die Pixel 3a-Smartphones auf die hohe Preisdifferenz um.

phone x pixel 3a google maps ar

Zuletzt hat Google die Kampagne Phone X has Google, Pixel is Google gestartet und damit voll ins Schwarze getroffen – aber auch Apples Marketing kennt solche Spielchen und steigt mit ähnlichen Anzeigen darauf ein. Apples Anzeigen nennen Google nicht beim Namen, aber worauf sich die Anzeigen beziehen, geht dennoch sehr eindeutig hervor. Die Werbeplakate setzen vor allem auf den von Apple seit einiger Zeit propagierten starken Datenschutz, der gerade erst durch Login mit Apple eine neue Dimension erreicht.

apples ces werbung

Bereits Anfang des Jahres hatte Apple während der CES, die eine große Google Assistant-Show gewesen ist, ein großes Plakat in unmittelbarer Nähe der Assistant-Bahn aufgehangen. Bezugnehmend auf den berühmten Las Vegas-Slogan heißt es dort, „What happens on your iPhone, stays on your iPhone.“, inklusive der URL zu Apples Datenschutzbestimmungen. Viel eindeutiger muss Apple in dem Punkt wohl nicht mehr werden, denn der Adressat dieser Werbung ist eindeutig Google – insbesondere, weil das Unternehmen den riesigen Messestand auf der CES hatte.



apple sidewalk labs werbung

Aber auch aktuell gibt es eine kleine Apple-Kampagne, die gegen Google bzw. die Google-Schwester Sidewalk Labs schießt. Diese möchte bekanntlich eine große Smart City in Kanada errichten, was bei den Bewohnern und auch der Stadtverwaltung nicht unbedingt für Begeisterungsstürme sorgt. Ärger gibt es insbesondere deswegen, weil Sidewalk Labs ein deutlich größeres Areal verplant hat, als ursprünglich vorgesehen und mit einer möglichen Google-Niederlassung lockt bzw. „erpresst“.

Apple nimmt darauf mit dem Spruch „We’re in the business of staying out of yours.“ Bezug und hat diesen ganz in der Nähe der Sidewalk Labs-Niederlassung anbringen lassen. Zwar konkurriert man in keinster Weise mit Sidewalk oder einem anderen Alphabet-Unternehmen (außer Waymo), aber dennoch bringt man sich so natürlich positiv ins Gespräch.

Wirklich sympathisch sind diese Banner nun nicht unbedingt, aber als amüsierter Beobachter darf man sich natürlich darüber freuen, wenn sich zwei kreative Marketing-Abteilungen gegenseitig „bekämpfen“ 😉

Siehe auch
» Phone X has Google, Pixel is Google: Neue Google-Werbekampagne verspottet alle Apple iPhones


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.