Google Drive: Großes Update mit neuer Navigation und Material Theme-Oberfläche & Dark Mode wird ausgerollt

drive 

Google Drive erstrahlt im Web schon seit langer Zeit im aktuellen Material Theme und vefügt über eine moderne Oberfläche – und jetzt ist endlich auch die Android-App an der Reihe. Nach einer längeren Testphase bekommt die App nun ein komplett neues Design, das die Oberfläche nicht nur modernisiert, sondern auch die Navigation an eine andere Stelle verschiebt und somit erst einmal etwas Eingewöhnungszeit benötigen wird.


Viele Produkte wurden in den vergangenen Wochen auf das Material Theme umgestellt und haben damit nicht nur einen modernen Look, sondern vor allem auch eine einheitliche Oberfläche, mit denen sich die Nutzer gut zurecht finden. Selbst die Google-Startseite wurde erst kürzlich umgestellt und auch im Web könnte es neue Icons in der Navigation geben – jetzt ist das nächste Produkt an der Reihe: Beim Google Drive sind die Umbauarbeiten deutlich umfangreicher als bei den anderen Design-Updates.

google drive logo

Google Drive für Android bekommt nicht nur den neuen Material Theme-Anstrich, sondern auch eine komplett erneuerte Oberfläche mit neuen Strukturen. Man kann hier durchaus von einem kompletten Redesign sprechen, da wichtige Elemente verschoben und geändert werden: Die Hauptnavigation wandert an den unteren Rand des Displays, an dem nun vier neue Buttons für den schnellen Wechsel zu den wichtigsten Bereichen zu finden sind: HOME für die normale Ordneransicht, STARRED für alle favorisierten Dokumente, SHARED für alle geteilten Dateien und FILES für eine simple umgekehrt chronologische Auflistung aller Dateien ohne Ordnerstruktur.

Innerhalb des Dateien-Tabs gibt es am oberen Rand bis zu drei neue Reiter – wenn man denn die zusätzlichen Funktionen nutzt. Standard ist die Anzeige der im eigenen Google Drive gespeicherten Dateien. Der zweite Reiter ist für das Team Drive reserviert und der dritte zeigt alle synchronisierten Computer an. Nutzt man die letzten beiden nicht, sollte es keine Tab-Anzeige geben. Damit ist die Hauptnavigation schon einmal abgedeckt.



google drive new material theme

Natürlich hat sich auch im oberen Bereich etwas getan, der ebenfalls komplett umgebaut wurde – so wie erst jüngst bei der neuen Kontakte-App. Das Suchfeld erstreckt sich über die gesamte Breite und beheimatet auf der linken Seite weiterhin den Button zum Öffnen der Seitenleiste und auf der rechten Seite das Profilbild zum schnellen Wechsel des Kontos. Das ist mittlerweile Standard und eine starke Weiterentwicklung zur bisherigen Version mit der sehr statischen Infoleiste. Selbst in den Einstellungen von Android Q hat dieser Aufbau nun Einzug gehalten.

Wie auf den weiteren Screenshots zu erkennen ist, wurde auch der FAB-Button farblich angepasst und zeigt die üblichen Möglichkeiten zur Erstellung von neuen Inhalten. Weiterhin wurde das Kontextmenü einzelner Dateien und Ordner angepasst, das häufig genutzte Funktionen weiter oben in der Liste platziert. Außerdem wurden die beiden Slider für Favoriten und Offline-Zugriff durch einfache Buttons ersetzt. Als letzte „unsichtbare“ Änderung verwendet Google Drive beim abfotografieren von Dokumenten nun die im System eingestellte Kamera-App und nicht mehr die eigene sehr altbackene Implementierung.

Google Drive: Die neue Android-App bekommt dank Material Theme einen Dark Mode – so sieht er aus

» Die erste Ankündigung im G Suites Blog

Siehe auch
» Google Drive: Plugin für Microsoft Outlook wird schon in wenigen Monaten eingestellt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Google Drive: Großes Update mit neuer Navigation und Material Theme-Oberfläche & Dark Mode wird ausgerollt"

  • Lol, das wär was gestern Abend. Ich habe das „alte“ GoogleDrive genutzt und dann ist ca 1-2std vergangen. In dieser Zeit, hat sich GoogkeDrive dann bei mir unbemerkt automatisch aktualisiert. Als ich dann eben ca 2std später erneut darauf zugreifen wollte, da dachte ich zuerst „Was?“ Holly Molly, was ist denn da passiert !? Hab’s gad Mal nicht gerafft mit dem Update 🙂

      • Wenn es zum Besseren ist, dann ja gerne. Aber ich kann mich bei Google nicht mehr erinnern wann ich das letzte Mal „Ohh Cool!?“ gesagt hätte. In den letzten Jahren regt man sich immer nur auf wenn was „Neues“ kommt und auch wenn was Altes geht. BTW: Ich glaub ich höre mit meinem Blog schon wieder auf. Das ist nicht mein Ding 🙂 Aber das mit dem Podcast, das verfolge ich mal weiter. Gruss

        • Ist am Anfang nicht so leicht einen Blog aufzubauen, ich spreche da ja aus Erfahrung *g* Aber versuchen kann man es ja mal, vielleicht findest du ja irgendwann ein passendes Thema, über dass es richtig Spaß macht zu berichten und die Motivation über lange Jahre oben bleibt 🙂

  • Also ich finde das Update gut. Es wirkt wesentlich aufgeräumter und freundlicher. Jetzt könnten sie noch drive.google.com etwas hübscher machen. Die App hat es da aktuell etwas besser gemacht. Speziell diese Rahmen um jedes Element im Web-Interface ist schon recht nervig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.