Es wird dunkel: Google Chrome 74 aktiviert den Dark Mode für alle Windows-Nutzer – so gehts schon jetzt

chrome 

Gerade erst ist Google Chrome 73 erschienen und hatte neben vielen Verbesserungen unter der Haube auch eine neue Oberfläche im Gepäck – zumindest für einige Nutzer. Mac OS-Nutzer können seit dieser Version den Dark Mode nutzen, während Windows-Nutzer noch warten müssen und diesen Umweg gehen können. Mit der kommeden Versin wird sich das ändern, denn in Chrome 74 Beta ist der Dark Mode standardmäßig freigeschaltet.


Der Chrome Dark Mode beschäftigt uns schon eine ganze Weile, da Googles Entwickler schon seit Monaten daran arbeiten und aktuell nur noch bei den letzten Feinabstimmungen sind. Warum diese für Windows länger dauern als für Mac OS lässt sich zwar kaum erklären, aber so war / ist es nun mal. Mac OS-Nutzer surfen bereits jetzt mit dunkler Oberfläche, die Windows-Nutzer folgen aber nur 6 Wochen später und dürfen sich Ende April endgültig auf die dunkle Oberfläche freuen.

chrome-dark-logo

In der aktuellen Chrome 74 Beta ist der Dark Mode nun standardmäßg freigeschaltet und kann auch unter Windows verwendet werden. Das heißt aber natürlich nicht, dass der Browser nun direkt bei allen Nutzern eine dunkle Oberfläche bekommt. So wie unter allen anderen Betriebssystemen auch, beachtet Chrome die globale Windows-Einstellung und passt den Browser an. In folgender Animation ist das sehr gut zu sehen.

chrome dark mode switch

Abgedunkelt wird nur die Browseroberfläche sowie die internen Chrome-Seiten inklusive Neuer Tab. Webseiten selbst werden aktuell noch nicht abgedunkelt, aber auch daran arbeitet das Chrome-Team. Wer darauf nicht warten möchte, kann eine dieser beiden sehr guten Extensions nutzen, die wir euch bereits ausführlich vorgestellt haben: Dark Night Mode | Dark Reader Dark.

Und wer nun nicht mehr auf Chrome 74 warten möchte, installiert sich entweder die aktuelle Beta-Version oder nutzt folgenden Tipp, um den Browser schon jetzt abzudunkeln:

» Google Chrome: Der Dark Mode lässt auf sich warten – so lässt er sich unter Windows schon jetzt nutzen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.