Google Hangouts auf dem Desktop: Chrome-App wird in Kürze eingestellt

hangouts 

Googles Messenger Hangouts erfreut sich trotz aller Widrigkeiten der vergangenen Jahre weiterhin recht großer Beliebtheit und ist für viele Nutzer bis heute der Messenger der Wahl, da er einige Features bietet, mit denen die Nachfolger nicht aufwarten konnten. Jetzt wurde angekündigt, dass die Chrome Desktop-App des Messengers schon sehr bald eingestellt wird. Glücklicherweise gibt es aber Alternativen.


Google Hangouts ist ein fester Bestandteil der G Suite und ist auf Googles Unternehmensplattform mit mehreren Ablegern vertreten und dort auch äußerst erfolgreich. Das Geschäft mit den Privatnutzern hat Google allerdings aufgegeben und sich für einen doch recht kurzen Zeitraum auf den Nachfolger Allo konzentriert, der mittlerweile auch schon wieder Geschichte ist und von Android Message als neue Messenger-Hoffnung abgelöst wurde.

hangouts logo

Wer Hangouts auf dem Desktop nutzt, verwendet den Messenger möglicherweise direkt über die Chrome-App, die seit vielen Jahren zur Verfügung stand. Doch jetzt wird innerhalb der App angekündigt, dass sie schon sehr bald nicht mehr nutzbar ist und eingestellt wird. Das ist allerdings kein großer Beinbruch, denn es gibt eine offizielle Chrome-Extension für den Messenger, die nahezu den gleichen Funktionsumfang bietet und kaum von der App zu unterscheiden ist.

hangouts vergleich

Der größte Unterschied sind noch die Chat Heads in der transparenten Ansicht des Messengers, die über die Chrome-Extension nicht zur Verfügung stehen. Natürlich ist es eine Sache der Gewohnheit, aber auf dem Desktop sind sie sicherlich nicht ganz so sinnvoll wie beispielsweise auf dem Smartphone. Von daher kann man doch recht gut auf dieses Feature verzichten.

Wann der Stecker der Chrome-App gezogen wird, ist unklar, es dürfte aber sehr bald der Fall sein. Wer weder App noch Extension möchte, kann den Messenger auch stets unter hangouts.google.com aufrufen.



Das Ende der Hangouts Chrome-App kommt nicht überraschend, denn sie hat schon sehr viel länger durchgehalten als erwartet. Schon vor zwei Jahren wurde angekündigt, dass die Chrome-Apps eingestellt werden. Ende des vergangenen Jahres hatte man dann noch einmal nachgelegt und verkündet, dass schon in wenigen Wochen Schluss sein wird. Mittlerweile ist es Ende September und damit sind die „einigen Wochen“ definitiv um.

Wer sich nun nicht sicher ist, ob er Extension oder App nutzt, findet hier beide Einträge im Chrome Web Store.

Siehe auch
» Amit Fulay: Produktmanager von Hangouts, Allo & Duo verlässt Google in Richtung Facebook

App

Google Hangouts
Google Hangouts
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos
  • Google Hangouts Screenshot

Extension

Google Hangouts
Google Hangouts
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos
  • Google Hangouts Screenshot

[AndroidPolice]

20 Jahre Google: Google veröffentlicht historische Archiv-Videos aus der Anfangszeit des Unternehmens


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.