Pixel 3 & Pixel 3 XL: Neuer Leak verrät die Displaygrößen der kommenden Google-Smartphones

pixel 

Die Gerüchteküche rund um die Pixel 3-Smartphones brodelt mittlerweile heftig und verrät uns noch im Frühling immer mehr Details über die für Herbst erwarteten Flaggschiffe aus dem Hause Google. Jetzt hat sich ein weiterer Leaker dem Thema angenommen und teilt mit, dass die Pixel-Smartphones in diesem Jahr über etwas größere Displays als im Vorjahr verfügen werden, was aber wohl hauptsächlich auf den dünneren Rahmen zurückzuführen ist.


Es sind, wenn Google beim gewohnten Rhythmus bleibt, noch gut vier Monate bis zur offiziellen Vorstellung der Pixel 3-Smartphones, doch so lange werden wir uns mit Sicherheit nicht gedulden müssen. Schon jetzt sind kleckerweise immer neue Informationen durchgesickert, die sich – zumindest bisher – nicht widersprechen und langsam aber sicher ein Bild der Smartphones formen. Mehr Details zu den bereits geleakten Infos findet ihr weiter unten.

google pixel 3

Das Display stand nicht nur bei den Pixel 2-Smartphones im Mittelpunkt – allerdings eher aus negativen Gründen – sondern ist auch bei den Leaks zu den neuen Smartphones derzeit ein zentrales Thema. Jetzt hat sich der Berufs-Leaker OnLeaks bei Twitter zu Wort gemeldet und verkündet die Displaygrößen der Pixel 3-Smartphones. Außerdem bestätigt sich auch wieder einmal der Notch-Verdacht, der bereits als 100 Prozent sicher gelten darf.

Das Pixel 3 wird als eine Displaydiagonale von 5,3 Zoll ohne Notch haben. Damit ist es 0,3 Zoll größer als das Pixel 2-Smartphone und legt damit rein an dieser Stelle doch ein recht ordentliches Wachstum hin, immerhin ist es ja „das kleine Smartphone“. Das Pixel 3XL wird auf 6,2 Zoll anwachsen und gewinnt damit wohl nur durch die Notch am oberen Rand an Größe. Denn im Vorjahr standen hier 6 Zoll zu Buche, das Wachstum fällt also sowohl absolut als auch anteilig geringer aus als beim kleineren der beiden Modelle.



pixel 3 render

Vor etwa einer Woche begannen die großen Leaks mit der Display-Abdeckung der Pixel 3-Smartphones, die uns auch leider bestätigt haben, dass Google hier eine Lücke im Display konzipiert hat. Nach eigenen Angaben kommt man um die Notch derzeit nicht herum, arbeitet aber schon jetzt daran, dass das beim Pixel 4 schon wieder anders aussehen kann.

Doch die Enttäuschungen gingen noch weiter: Nur zwei Tage später wurde bekannt, dass das OLED-Display aus dem Hause LG stammt, so wie das letztjährige Bauteil. Zumindest gilt das für die XL-Variante. Zum Ende der Woche wurde dann bekannt, dass Google die Smartphones in Eigenregie bauen lässt und dass es – möglicherweise nicht unter der Marke „Pixel“ – noch ein drittes Budget-Smartphone geben wird. Sicher ist davon zwar noch nichts, aber es gibt mehrere Quellen.

Es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis wir auch weiter technische Daten aus den Kreisen der Leaker und Zulieferer bekommen werden. Dann werden wir weitersehen, ob sich die Vorfreude lohnt oder eben nicht.

Alle Informationen zu den Pixel 3-Smartphones
» Pixel 3 Leak: Foto zeigt die Frontseite des kommenden Google-Smatphones – mit Notch
» Schlechtes Omen? Das Pixel 3 XL soll ein OLED-Display mit Notch aus dem Hause LG bekommen
» Bericht: Google lässt die Pixel 3-Smartphones erstmals in Eigenregie bei Foxconn-Tochter bauen
» Pixel 3 XL: Googles Designer sehen die ‚Notch‘ und das ‚Kinn‘ als notwendigen Kompromiss
» Bericht: Google arbeitet an einem Budget-Smartphone mit Snapdragon 710 Prozessor (Pixel 3S ?)
» Alle bisher bekannten Informationen rund um die Pixel 3-Smartphones

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 3 & Pixel 3 XL: Neuer Leak verrät die Displaygrößen der kommenden Google-Smartphones"

  • Ich vermisse die Funktionalität, Bauweise und Haptik des Nexus 4. Das war bisher das beste Smartphone IMHO. Nun, mit dem Nexus5X geht es so… Es ist nicht der Burner und besonders schnell ist es auch nicht. Ich werde trotzdem bei Google bleiben (was sonst 😉 und mit ein Pixel2 holen, sofern jemand nicht dagegen spricht. Er möge dann für immer schweigen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.