Android P: Googles Designer bringen 157 neue Emojis – Gendering, rote Haare & Veganer-gerecht

android 

Emojis sind aus der modernen Kommunikation längst nicht mehr wegzudenken und ein wichtiger Bestandteil in allen Messengern, Sozialen Netzwerken und natürlich auch Betriebssystemen. Mit der dritten Developer Preview von Android P haben nun auch Googles Designer die ersten neuen Emojis ausgeliefert bzw. bestehende überarbeitet. Der Schwerpunkt liegt nun vor allem darauf, es allen Randgruppen recht zu machen.


Im vergangenen Jahr standen die Google-Emojis wegen einigen Kleinigkeiten tagelang im Fokus der Medien, da das Burger-Emoji fehlerhaft war und es auch beim Bier-Emoji und dem Käse-Emoji zu einigen Unachtsamkeiten gekommen ist. In diesem Jahr wollen die Designer nun alles richtig machen und setzen vor allem auf politisch korrekte Emojis, so wie sie vom Standard empfohlen werden.

android p emojis

Oben seht ihr eine Auswahl der neuen Emojis in der Android P DP 3, die wir in den vergangenen Tagen in der Liste der 157 neuen Unicode-Emojis bereits schon gesehen haben. Die Icons benötigen keiner großen weiteren Erklärung, aber viel interessanter sind auch die Änderungen an den bestehenden Emojis, wobei drei besonders hervorstechen. Diese liste ich hier einfach einmal auf.

Kein Ei im Salat
android p salat

Um es auch den Veganern recht zu machen, haben Googles Designer das Ei aus dem Salat entfernt, der jetzt nur noch mit Tomaten angereichert ist.

Lachende Ziege
android p ziege

Der von Android verwendete Ziegenbock schaut nun nicht mehr grimmig, sondern ist gut drauf. Das freut die Tierschützer.

Wasserpistole statt Revolver
android p pistole

Darüber haben wir bereits ausführlich berichtet: Android P zeigt statt einem Revolver nun eine Wasserpistole. Die Bombe & Co. bleiben bestehen.



Aber das war natürlich noch nicht alles, denn um vollständig korrekt zu bleiben, darf es bei den Emojis nicht mehr nur Mann und/oder Frau geben, sondern auch geschlechtsneutrale Bildchen. Das soll zum einen weder Mann noch Frau bevorzugen, wenn kein Geschlecht ausgewählt wurde, aber auch die Menschen bedienen, die sich selbst nicht in eines der beiden Geschlechter einordnen können und wollen.

android p gender

Vielleicht war es doch keine so gute Idee, die Blobs zu beerdigen, denn dann hätte man die ganzen Emoji-Probleme mit den menschlichen Figuren nicht gehabt. Jetzt haben wir verschiedene Haarfarben – Android P bringt nun auch viele Emojis mit roten, grauen, krausen oder garkeinen Haaren mit – verschiedene Hautfarben und nun auch noch verschiedene Geschlechter. In Kombination werden so aus einem Emoji Dutzende verschiedene Versionen.

Weitere Details zu den Emojis und eine komplette Übersicht über alle 2.669 (!) Emojis findet ihr bei Emojipedia.

» Emojipedia: Alle Android P-Emojis in der Übersicht
» Ankündigung im Emojipedia-Blog

Mehr zu Android P Developer Preview 3
» Android P: Google veröffentlicht dritte Developer Preview für die Pixel-Smartphones (Downloadlinks)
» Android P: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der dritten Developer Preview

Dr. Virginia Apgar: Google-Doodle zum 109. Geburtstag der Erfinderin des Apgar-Tests für Neugeborene


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.