Bestätigung in zwei Schritten: Auf dem iPhone kann jetzt auch die GMail-App verwendet werden

google 

Wer Wert auf die Sicherheit seiner Daten und des Google-Accounts Wert legt, der sollte die Bestätigung in zwei Schritten aktivieren bzw. längst nutzen. Unter iOS ist dafür bisher die Installation der Google-App Voraussetzung, die auf der Apple-Plattform aber nicht ganz so weit verbreitet ist, wie unter Android. Jetzt kann auch die GMail-App diese Funktion übernehmen.


Die Bestätigung in zwei Schritten funktioniert ganz einfach: Man loggt sich mit seinem Benutzernamen und dem Passwort in den Google-Account ein und bekommt anschließend noch einen dritten Schritt dazwischen geschoben. Dieser besteht darin, dass man auf einem anderen Gerät bestätigen muss, dass man sich tatsächlich einloggen möchte. Das ist zwar auch keine 100%ige Sicherheit, sorgt aber dafür, dass ein einfacher Passwortklau oder Hack nicht mehr den Zugriff auf den Account erlaubt.

google account login 2 step

Diese Bestätigung in zwei Schritten steht unter Android über die Google Play Services zur Verfügung, während sie unter iOS bisher über die Google-App abgewickelt wurde. Doch während die Google-App auf einem Android-Smartphone zum Standard gehört, sieht das auf dem iPhone ganz anders aus. Aus diesem Grund wird die Prompt-Methode nun in eine zweite App ausgelagert, die über eine sehr hohe Installationsbasis verfügt und das Feature somit noch mehr Nutzern zugänglich macht.

In Zukunft kann auch die GMail-App die Login-Abfrage empfangen und dem Nutzer anbieten. Einen Unterschied macht das Schlussendlich nicht, da sich der Ablauf nicht ändert und der Nutzer nur auf JA bzw. im Ernstfall auf NEIN tippen muss. Ist GMail nicht installiert, bleibt die Funktion in der Google-App. Sind beide Apps installiert, wird GMail bevorzugt. Das Update wird im Laufe der nächsten 15 Tage ausgerollt.

Die zentrale Positionierung von GMail setzt sich damit auch auf dem iPhone fort.

» Ankündigung im G Suites-Blog

Mehr zur Bestätigung in zwei Schritten
» Bestätigung in zwei Schritten: Zusätzliche Sicherheit über Google Prompt wird zum Standard
» Sicherheit für das Google-Konto: Nur 10 Prozent aller Nutzer verwenden Zwei-Faktor-Authentifizierung


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.