Wear OS: Google veröffentlicht neue Developer Preview mit Android P und vielen Verbesserungen

wear 

Nach dem Krisenjahr 2017 geht es dieses Jahr für Wear OS, das bis vor kurze noch die Bezeichnung Android Wear trug wieder ordentlich voran für Googles Smartwatch-Betriebssystem. Jetzt haben die Entwickler einigermaßen überraschend eine neue Developer Preview angekündigt, die nun auf Android P basiert und auch einige neue Features mitbringt.


Erst vor wenigen Wochen wurde die erste Developer Preview von Android P veröffentlicht und jetzt macht auch der Ableger Wear OS, der nicht mehr die Marke „Android“ im Namen führt, den Schritt auf die neueste Version. Auch wenn die Basis gleich ist, sind die Änderungen aber natürlich ganz verschieden. Wear OS konzentriert sich in der neusten Version nun vor allem auf die Stabilität und den Energieverbrauch.

android wear wear os by google

Die Neuerungen sind für Wear OS-Verhältnisse recht umfangreich: Es gibt ein neues Dark UI Theme, das schon vor einigen Wochen erstmals aufgetaucht ist, Apps können nicht mehr im Hintergrund ausgeführt werden und es werden automatisch alle Verbindungen wie Bluetooth, WLAN oder auch das Mobilfunknetz getrennt, wen die Uhr für längere Zeit nicht getragen wird. Weitere Details findet ihr in Googles offiziellem Changelog.

Das sind die Neuerungen in der ersten Developer Preview

  • Dark UI system theme: To enhance glanceability, Wear OS has switched to a UI theme with a darker / black background for the notifications stream and system launcher since the start of the year. This is now also the default for the system theme and should improve the glanceability for wear apps. Developers should check the accessibility of their app’s UI after this change.
  • Limited background activity: To improve power, apps will no longer be allowed to run in the background unless the watch is on the charger. Developers should note that Wear OS is going further with Android’s app standby feature than some other form factors. Exceptions to this include watch faces and complications that the user currently has selected. This feature will be rolled out gradually in the developer preview, so you may not see it immediately on your device, but should build your apps accordingly by removing background services.
  • Turning off radios when off body: To improve power, bluetooth, WiFi, and cellular radios will be turned off when the watch is detected to be off body for an extended period of time. Again, this feature will be rolled out gradually so you may not initially see it on your device. If this feature causes challenges in your development process, you can disable the feature via adb; please follow the instructions in the release notes.
  • WiFi off when BT is disconnected: To improve power, the device will no longer automatically connect to wifi when disconnected from bluetooth. Exceptions include if an app is requesting a high bandwidth network or if the watch is on the charger. This feature will be rolled out gradually so you may not initially see it on your device.



huawei watch

Die erste Developer Preview ist laut Google wirklich nur für Entwickler konzipiert und sollte nicht auf der täglich genutzten Smartwatch installiert und verwendet werden. Als Testgeräte stehen derzeit nur die Huawei Watch 2 Bluetooth und die Huawei Watch 2 Class Bluetooth zur Verfügung. Interessanterweise werden die Google-eigenen Smartwatches aus dem Hause LG nicht zum Testen zur Verfügung.

» Download der ersten Developer Preview
» Ankündigung im Android Developers Blog

Mehr zu Wear OS
» Byebye Android Wear: Googles Smartwatch-Betriebssystem heißt ab sofort Wear OS by Google
» Wear OS: Diese Smartwatches bekommen das Update auf Googles Android Wear-Nachfolger


Diskussionen, Fragen, Hinweise & mehr rund um Google
GoogleWatchBlog Forum


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.