Google Photos 3.12 Teardown: Gutscheine für unbegrenzten Speicherplatz & SD-Karten-Unterstützung

photos 

Seit gestern Abend wird wieder eine neue Version der Google Photos-App für Android ausgerollt, die die App auf die Version 3.12 bringt. Ansonsten finden sich auf den ersten Blick keine Änderungen, aber unter der Haube gibt es zwei sehr interessante Hinweise auf kommende Funktionen. Offenbar wird es schon sehr bald möglich sein, den kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz zu verschenken bzw. auf eine andere Art und Weise käuflich zu erwerben.

Gutscheincodes für unbegrenzten Speicherplatz

photos code

Wer nur Fotos in „Hoher Qualität“ zu Google Photos hochlädt, profitiert dauerhaft vom kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz, und dem durchschnittlichen Nutzer dürfte das wohl auch ausreichen. Möchte man die Fotos aber in Originalqualität erhalten, geht jede Datei vom kostenlosen Kontingent ab und kann sehr schnell den Gratis-Speicher auffressen. Ist der Speicher voll, kann man sich verschiedene Speicherpakete bei Google kaufen, die dann sowohl für Photos als auch für Drive, GMail und andere Dienste zur Verfügung stehen.

Besitzer eines Pixel-Smartphones profitieren allein durch den Kauf eines Google-Smartphones von unbegrenzten Speicherplatz in Originalqualität, der während der Nutzung des Smartphones niemals zu Ende geht und auch nicht vom Kontingent abgezogen wird. Für die Pixel 1 gilt das auf Lebenszeit, bei den Pixel 2-Smartphones nur für drei Jahre. Läuft dieser Zeitraum ab, bleiben die vor dem Ablauf hochgeladenen Fotos weiterhin erhalten, aber alle anschließend hochgeladenen gehen dann vom Kontingent ab.

Genug der Vorgeschichte: Google Photos bekommt schon bald eine Funktion, mit der sich dieser kostenlose Speicher per Gutscheincode freischalten lässt. Dieser Code ist allerdings sowohl an einen Account als auch an das Gerät gebunden, so dass der Wechsel des Smartphones diesen Vorteil wieder wett macht. Außerdem hat er ein Ablaufdatum und kann jeweils nur ein einziges mal verwendet werden. Unklar ist allerdings noch, wo diese Codes herkommen sollen. Möglicherweise können sie von Smartphone-Herstellern zur Promotion von neuen Geräten verwendet werden, vielleicht auch als Gutscheinkarte gekauft werden oder könnten auch beim Google Support als Entschuldigung zum Einsatz kommen.

Möglicherweise können sich also bald noch sehr viel mehr Nutzer als nur die Pixel-Besitzer über den kostenlosen Speicherplatz freuen.



Verbesserte Unterstützung von Speicherkarten

photos sd card

Google Photos unterstützt schon jetzt den Upload von Fotos auf Speicherkarten, legt dem Nutzer aber einige Steine in den Weg. In Zukunft wird die Unterstützung ausgebaut und es wird neben dem „Device Folder“ auch einen „SD Folder“ geben, über den die Fotos auf der Speicherkarte getrennt von denen auf em Smartphone abgerufen werden können.

Ob noch weitere Features im Zusammenhang mit Speicherkarten den Weg in die App finden werden ist noch nicht bekannt, aber es ist sehr gut zu wissen dass Google die Speicherkarten-Nutzer nicht vergisst. Insbesondere da Speicherkarten praktisch gegen das Business-Modell von Google Photos arbeiten, ein fast schon bemerkenswerter Schritt.

AndroidPolice-Easteregg

photos easteregg androidpolice

In der Google Photos-App gibt es im Quellcode einen kleinen Gruß an das AndroidPolice-Team, das jede neue Version einer App auseinander nimmt und auf neue Features durchsucht (so wie jetzt die Photos-Apps). Unklar ist noch, ob es sich dabei wirklich nur um einen Gruß oder auch um ein Easteregg handelt. Wir werden es bald sehen.

Weitere aktuelle Teardowns
» Gboard 6.9 Teardown: Google Tastatur-App bekommt Smart Replys, verbesserte Suchfunktion & mehr
» Google App 7.19 Beta Teardown: Erster Hinweis auf ein Google Smart Display, mehrere Sprachen & mehr

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel: